Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Sprühregen

Navigation:
Pilzberaterin warnt vor Vergiftungen

Güstrow/Bad Doberan Pilzberaterin warnt vor Vergiftungen

Die Pilzberaterin des Landkreises Rostock, Veronika Weisheit, warnt vor Vergiftungen durch unsachgemäßen Umgang mit Pilzen.

Güstrow/Bad Doberan. Die Pilzberaterin des Landkreises Rostock, Veronika Weisheit, warnt vor Vergiftungen durch unsachgemäßen Umgang mit Pilzen. Durch den vielen Regen seien in den letzten Tagen vielerorts Pilze regelrecht explodiert. An sonnigen Stellen stehen in großen Mengen Pilze verschiedener Arten, unter anderem giftige Pantherpilze, tödlich giftige Grüne Knollenblätterpilze und essbare Steinpilze. „Als Pilzberaterin des Landkreises Rostock möchte ich die Bevölkerung auf die Gefahr hinweisen und bitte, die gefährlichen Pilze nicht zu sammeln“, warnt Veronika Weisheit. „Es kommt immer wieder zu Vergiftungen durch diese Pilze, weil sie mit essbaren Perlpilzen oder Champignons verwechselt werden.“ Eltern sollten ihren Kindern beibringen, diese Pilze nicht zu zerstören, denn sie haben eine wichtige Funktion im Haushalt der Natur und sind sehr schön anzusehen.

 

OZ-Bild

Die giftigen Pantherpilze werden oft mit essbaren Champignons oder Steinpilzen verwechselt.

Quelle:

OZ

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Bundestagskandidaten im Wahlkreis 15 stellen sich Fragen des Frauenbeirats der Hansestadt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Kürzerer Weg, höhere Kosten

Trotz Härtefall- Entscheidung des Gerichts weigert sich der Landkreis, Buskosten für die sechsjährige Helena zu übernehmen.