Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Plattdütsche Bäuker im Botanischen Garten

Hansaviertel Plattdütsche Bäuker im Botanischen Garten

Elf Verlage sind am 5. Juni dabei / Unkel-Bräsig-Preis wird verliehen

Hansaviertel. Zum inzwischen dritten Plattdütsch-Bäukerdag laden der Botanische Garten, der Verein „Klönsnack-Rostocker 7“ und der Freundeskreis Botanischer Garten ein. Werner Brinckmann, Mitglied beider Vereine, ist Initiator und Hauptorganisator. Er sagt: „Am Sonntag, dem 5. Juni, werden von 10 bis 18 Uhr elf Verlage ihre Bücher präsentieren. Unter der Moderation von Klaus-Jürgen Schlettwein werden sieben Autoren aus ihren Werken lesen“.

 

OZ-Bild

Werner Brinckmann (l.) und Diethard Götze sind auf den Bäukerdag eingestimmt.

Quelle: Jürgen Falkenberg

Verlage sind unter anderem der BS Verlag, der Hinstorff-Verlag, der Husum-Verlag und der Quickborn-Verlag aus Hamburg. Für die Lesung haben auch fest zugesagt: Wolfgang Mahnke, Uwe Snopkowski, Klaus Kronke und Arnold Hückstädt. Die Maaten des Vereins Klönsnack-Rostocker7 und die Gruppe Nuurdwind werden an diesem Tag auftreten. Niederdeutsch ist in Mecklenburg-Vorpommern laut Verfassung offizielle Landessprache. „Wir werden mit dem Bäukerdag einen Beitrag zum Erhalt der Sprache leisten“, sagt Werner Brinckmann. Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) ist Schirmherr. Unter den Gästen wird auch sein Parteikollege Harald Ringsdorf, ehemaliger Ministerpräsident und bekennender Plattdeutschfreund, erwartet.

Zum zweiten Mal wird an diesem Tag auch der Unkel-Bräsig-Preis verliehen. Nachdem im vergangenen Jahr Klaus-Jürgen Schlettwein den Preis entgegennahm, ist Spannung für 2016 angesagt. Zwei Neuigkeiten des diesjährigen Bäukerdags sind bereits im Vorfeld zu nennen. Der Tennemann-Verlag Schwerin wird das neue Buch „Lachen mit Schletti, 2“ präsentieren. Zwei Kindergruppen unter Leitung von Joachim Kleffe und Johanna Bojarra werden mit ihren plattdeutschen Programmen auftreten. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Plattdütscher Bäukerdag: 5. Juni, 10 - 18 Uhr, Botanischer Garten

Jürgen Falkenberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Gut 35 Millionen Google-Treffer finden sich zu Bob Dylan. Rund 100 Millionen Tonträger soll der legendäre Musiker verkauft haben - und damit weniger als Taylor Swift oder Justin Bieber. Doch mit schnöden Zahlen lässt sich das Kulturphänomen Dylan ohnehin nicht erfassen.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Dienstags kommt Inge im Konsum-Benz

Auch gestern rollte der Stop & Shop-Wagen von Ingrid Jeske durch Rakow, Questin und Alt Bukow