Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Platz für bezahlbare Wohnungen

Heiligendamm Platz für bezahlbare Wohnungen

Doberans Stadtvertreter haben jetzt den Weg für Mitarbeiterwohnungen in Heiligendamm freigemacht.

Heiligendamm. Doberans Stadtvertreter haben jetzt den Weg für Mitarbeiterwohnungen in Heiligendamm freigemacht. Auf ihrer jüngsten Sitzung beschlossen die Abgeordneten den städtebaulichen Vertrag für einen entsprechenden Bebauungsplan. Der Vertrag regelt insbesondere die Übernahme der Planungs- und Gutachterkosten, der naturschutzrechtlichen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen und der Erschließungskosten.

Der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum für Mitarbeiter der Median-Klinik und des Grand Hotels in Heiligendamm ist hoch. Deshalb sollen hinter den Wohnblöcken an der Dr.-Kortüm-Straße weitere Wohnungen entstehen. Zudem ist ein Parkdeck auf der Fläche des bisherigen Stellplatzes der Median-Klinik geplant. In unmittelbarer Nähe soll ein Caravanplatz eingerichtet werden.

Etwa 160 Mitarbeiter zählt die Median-Klinik in Heiligendamm, nur einzelne wohnen im Seeheilbad. Auch das Grand Hotel Heiligendamm hat Bedarf – derzeit sind 54 Mitarbeiter in Personalwohnungen untergebracht.

len

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Claus-Dieter Heidecke, neuer Ärztlicher Direktor der Unimedizin Greifswald, über den Weg aus den roten Zahlen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
70 Prozent wollen wiederkommen

Verein hat Urlauber in Nienhagen befragt / Ostseebad steigert Übernachtungszahlen