Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Poetry Slam zum G20-Gipfel

Kröpeliner-Tor-Vorstadt Poetry Slam zum G20-Gipfel

Acht Slammerinnen und Slammer aus ganz Deutschland fordern anlässlich des G20-Gipfels in Hamburg die Staats- und Regierungschefs mit Wortwitz und Schlagfertigkeit ...

Kröpeliner-Tor-Vorstadt. Acht Slammerinnen und Slammer aus ganz Deutschland fordern anlässlich des G20-Gipfels in Hamburg die Staats- und Regierungschefs mit Wortwitz und Schlagfertigkeit heraus: Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung, der Hunger in der Welt muss beendet werden, hochverschuldete Länder müssen durch internationale Entschuldungsverfahren unterstützt werden, das UN-Klimaabkommen von Paris muss umgesetzt werden, denn wir haben nur diese eine Erde. Die Wortakrobatinnen und -akrobaten stehen zwar im Wettbewerb, doch in ihrer Haltung sind sie vereint: Es ist wichtig, für die Würde jedes einzelnen Menschen einzutreten und eine gerechtere Welt mitzugestalten.

Veranstalter sind unter anderem das Referat Theologie und Nachhaltigkeit, Zentrum für und Ökumene der Nordkirche, Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung, Volkstheater Rostock, Theater Greifswald, Ökumenische Arbeitsstelle Mecklenburg,Hansestadt Rostock, Hansestadt Greifswald, Eine-Welt-Landesnetzwerk MV

Poetry-Slam: 27. Juni 2017, 19:30 Uhr, Peter-Weiss-Haus.

Tickets: 13 Euro / erm. 9 Euro

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Herrenschlösser und Fähren
Auf zwei Rädern um den Chiemsee - wie hier bei Seebruck erkunden viele Touristen das „Bayerische Meer“ gerne vom Fahrradsattel aus.

Die größte Attraktion am Chiemsee ist nur mit dem Boot erreichbar: die Herreninsel mit Bayerns Antwort auf Schloss Versailles. Manche Touristen schauen sich außer dieser Märchenwelt von Ludwig II. nichts weiter an. Ein Fehler - wie jeder merkt, der den See einmal umrundet.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auf Genussreise durch Vorpommern

Die 2. Messe mit regionalen Produkten bot Gaumenfreuden pur