Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Ausbau statt Abriss: Hafenbahnweg hat eine Zukunft

Rostock Ausbau statt Abriss: Hafenbahnweg hat eine Zukunft

Das lange versprochene Konzept für das Quartier am Rande des Rostocker Stadtteils Toitenwinkel ist in Arbeit. Stadt, Ortsbeirat und Wohngesellschaft Wiro wünschen sich einen Erhalt und Ausbau des Wohnstandorts.

Voriger Artikel
Ausbau statt Abriss: Hafenbahnweg hat eine Zukunft
Nächster Artikel
Mehr Geld für Stasi-Forschung?

Josephine (7) und Felix (7) gefällt es in ihrem Wohngebiet im Rostocker Stadtteil Toitenwinkel, beide zeigen auf den Zwischenraum in dem einst ein weiterer Wohnblock stand.

Quelle: Jens Wagner

Rostock. Seit mehr als zwei Jahren schon ist die Zukunft des Wohngebiets im Hafenbahnweg ungewiss. Bis Januar 2014 hätte ein Entwicklungskonzept für das Quartier im Rostocker Stadtteil Toitenwinkel erstellt werden müssen. Ortsbeirat und Anwohner fühlen sich von der Stadt hingehalten und wollen endlich konkrete Ziele. „Ich finde das langsam nicht mehr in Ordnung“, ärgert sich Anke Knitter (SPD), Vorsitzende des Ortsbeirats Toitenwinkel über das Vorgehen der Stadt.

Im Oktober 2013 hatte die Bürgerschaft den Oberbürgermeister beauftragt, ein Entwicklungskonzept für den Hafenbahnweg zu erarbeiten. „Das sollte im Januar 2014 vorliegen. Seit dem warten wir schon“, so Knitter. In zwei vorangegangenen Beschlüssen hatte die Bürgerschaft bereits alle Verkaufsaktivitäten für die Wohnblöcke des Quartiers gestoppt und verfügt, dass der Hafenbahnweg als Wohngebiet bestehen bleibt.

Von Reiber, Nele

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Ortsbeiräte, Bürgerinitiativen und Stadtverwaltung führen konstruktive Gespräche
über die Anbindung der neuen Wohngebiete im Süden der Hansestadt. Neue Gutachten sollen nun Lösungen für das erhöhte Verkehrsaufkommen bringen.

mehr
Mehr aus Politik

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Feierliche Immatrikulation an der Universität Rostock

Rund 3100 Studenten wurden am Freitag in Rostock neu immatrikuliert. Die Universität begrüßte die Neulinge in diesem Wintersemester mit einer Feier, bei der Bildungsministerin Birgit Hesse einen Festvortrag zur Bedeutung von Bildung hielt.