Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Bürgermeisterin ohne Zeitnot

Tessin Bürgermeisterin ohne Zeitnot

Die 64 Jahre alte Ingelore Ehrlich ist die neue Bürgermeisterin der Gemeinde Grammow. Sie folgt in dem Ehrenamt Susanne Dräger nach, die zur Verwaltugnschefin in Tessin gewählt wurde.

Voriger Artikel
Bedrohung durch Piraten nicht gebannt
Nächster Artikel
„Ich wollte leben und groß werden“

Ingelore Ehrlich ist die neue Bürgermeister der Gemeinde Grammow im Amt Tessin

Quelle: Michael Schißler

Tessin. Die neue Bürgermeisterin in Grammow hießt Ingelore Ehrlich, sie ist 64 Jahre alt und vertritt die Überzeugung, „dass junge Leute Bürgermeister werden sollten.“ Die ließen sich jedoch in Grammow nicht finden. Nun wird sich die neue Bürgermeister weiter um alte Probleme kümmern und eine Antwort auf die Frage geben müssen, was aus dem alten Gutshaus im Besitz der Gemeinde wird. Die Diskussion pendelt zwischen verkaufen, kommunal sanieren und einfach abreißen.

Unterdessen befasst sich Ingelore Ehrlich aber auch mit einem weiteren Problem, nach Ansicht einiger Anwohner wurde der Lärmschutzwall an der Autobahn zwar begonnen, aber nicht die Arbeiten nicht beendet. Darum will sich nun die neue Bürgermeisterin kümmern.

Michael Schissler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dassow/Schönberg

Stadtvertreter denken über Austritt nach / Sie zeigen sich unzufrieden mit der Arbeit der Verwaltung

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Feierliche Immatrikulation an der Universität Rostock

Rund 3100 Studenten wurden am Freitag in Rostock neu immatrikuliert. Die Universität begrüßte die Neulinge in diesem Wintersemester mit einer Feier, bei der Bildungsministerin Birgit Hesse einen Festvortrag zur Bedeutung von Bildung hielt.