Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Claudia Barlen legt Bürgerschaftsmandat nieder

Stadtmitte Claudia Barlen legt Bürgerschaftsmandat nieder

Die 31-jährige SPD-Politikerin nennt berufliche und familiäre Gründe / Ingrid Bacher rückt nach

Stadtmitte. Claudia Barlen hat mit sofortiger Wirkung ihr Mandat in der Rostocker Bürgerschaft niedergelegt. Die 31-jährige SPD-Politikerin nennt berufliche und familiäre Gründe für ihren Rückzug.

 

OZ-Bild

Claudia Barlen zieht sich aus der Bürgerschaft zurück.

Quelle: Ove Arscholl

„Eine soziale Stadtpolitik liegt mir seit vielen Jahren sehr am Herzen. Das wird auch so bleiben“, sagt Claudia Barlen. „Gleichzeitig möchte ich mich zum jetzigen Zeitpunkt voll auf mein Staatsexamen und meinen Einstieg in den Lehrerinnenberuf konzentrieren.“ Auch freue sie sich darauf, mehr Zeit für ihre Familie zu haben. Sie ist verheiratet mit dem SPD-Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Julian Barlen und hat zwei Kinder.

Claudia Barlen gehörte der Bürgerschaft mit einer zweijährigen Unterbrechung seit 2004 an und wurde 2009 und 2014 wiedergewählt. Zu ihren Schwerpunkten gehörten in dieser Zeit die Stadtentwicklung, der Radverkehr und die Familien- und Sozialpolitik. Ende 2015 übernahm sie die Leitung des zeitweiligen Ausschusses für Asyl- und Flüchtlingsangelegenheiten.

SPD-Fraktionschef Steffen Wandschneider bedauert den Rückzug. „Das ist bedauerlich, weil wir eine engagierte und kluge junge Frau verlieren.“ Menschlich könne er den Schritt nachvollziehen. Das Ehrenamt in der Kommunalpolitik sei sehr zeitintensiv und gerade für junge Leute wäre es schwierig, das mit dem Berufseinstieg und der Familie zu verbinden, so Wandschneider. Claudia Barlen solle aber in die Fraktionsarbeit eingebunden bleiben.

In Rostock wird Claudia Barlen sich weiterhin als Vorsitzende des Vereins „Bunt statt braun“ für die Förderung einer demokratischen Zivilgesellschaft und in dieser Funktion als Mitglied der „AG Gedenken“ engagieren.

Nachrückerin in der Bürgerschaft auf der SPD-Liste ist die ehemalige Präsidentin Ingrid Bacher, die laut Wandschneider das Mandat auch annehmen wolle.

Von tn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen

Der Ministerpräsident von MV, Erwin Sellering, antwortete in Bergen auf Bürgerfragen / Nach Wahlmonolog folgte eine öffentliche Fragerunde, der sich Zwiegespräche anschlossen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail