Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Edel, buschig und leuchtend rot: Neue Rose heißt „Störtebeker“

Alt Bartelsdorf Edel, buschig und leuchtend rot: Neue Rose heißt „Störtebeker“

Zum zweiten Mal eine Königin der Blumen bei Grönfingers getauft

Voriger Artikel
Warnemünde braucht neue Wohnungen
Nächster Artikel
Königin ehrt Arno Pöker als Ritter

OB Roland Methling (l.) tauft die Rose unter den Augen von Grönfingers-Chef Eckhard Heinemann und „Klaus Störtebeker“. Niebuhr

Quelle: Thomas

Alt Bartelsdorf. Sie ist buschig mit vielen Blüten und leuchtend rot. Sie soll der nächste Markenbotschafter für Rostock werden, wünscht sich Oberbürgermeister Roland Methling (UFR). Am Sonnabend griff er zur Gießkanne, um die Rose auf den Namen „Störtebeker“ zu taufen. Zum zweiten Mal nach 2010 gab es eine solche Taufe im Gartenfachmarkt Grönfingers.

Gezüchtet wurde die „Störtebeker“ bei Rosen-Tantau in Uetersen (Holstein). Sechs bis acht Jahre werden benötigt, um eine Sorte zu entwickeln. Bei neuen Edelrosen gehe es immer wieder darum, sie auch gesünder zu machen, erläutert Züchter Jens Krüger. Bei der Suche nach einer neuen Rose hat Grönfingers-Chef Eckhard Heinemann nicht gezögert, sich für die „Störtebeker“ zu entscheiden, und hofft auf einen ähnlichen Erfolg wie mit der 2010 getauften „Hansestadt Rostock“.

Mehr als 700 000 Exemplare der als Europa-Sieger prämierten Blume wurden inzwischen weltweit verkauft, allein bei Grönfingers waren es rund 20000. „Der Hype war nicht zu erwarten“, sagt Heinemann. Weil bei Grönfingers zwei Euro pro Stück für gemeinnützige Zwecke gespendet wurden, konnten die Hanseatische Bürgerstiftung und das Projekt „Gärten für Kinder“ mit bereits 40 000 Euro unterstützt werden.

tn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
GÜSTROW/BAD DOBERAN

Kreistag berät über Nachtragshaushalt / Mieten und Personalkosten steigen deutlich

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Hier zählt besonders der Zusammenhalt

270 Mädchen und Jungen werden unterrichtet. Die Atmosphäre ist familiär. Der Fokus im Schulalltag liegt auf der Vorbereitung für das Berufsleben.