Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Forum mit Kandidaten zur Landtagswahl

Stadtmitte Forum mit Kandidaten zur Landtagswahl

Spitzenpolitiker stellen sich den Fragen der OZ-Journalisten / Diskussionsveranstaltung im OZ-Medienhaus

Stadtmitte. Etwa 1,33 Millionen Wahlberechtigte können am 4. September über einen neuen Landtag in Mecklenburg-Vorpommern abstimmen. Die OSTSEE-ZEITUNG befragt Spitzenkandidaten von Parteien nach ihren Lösungsansätzen für einzelne Probleme. Aber auch Bürger des Bundeslandes können sich heute im OZ-Medienhaus einbringen und ihre Fragen an die Politiker stellen. „Mit welchen konkreten Maßnahmen können die Parteien-Vertreter die Dauer-Arbeitslosigkeit von rund zehn Prozent der Erwerbsfähigen binnen einer Wahlperiode wenigstens halbieren? Und wie sollen mehr Vollerwerbs-Arbeitsplätze geschaffen werden?“ Diese Fragen möchte der Rostocker Horst Grünwoldt beantwortet wissen.

Anne Andresen aus Kassow bei Schwaan möchte sich im Vorfeld der Landtagswahl über wirtschaftliche Themen informieren. „Setzen Sie sich für die 10H-Regel (Abstand der Windturbinen von der Wohnbebauung mit mindestens der zehnfachen Höhe der Turbinen) ein, die bereits in Bayern umgesetzt wurde und auch im Bund Akzeptanz hat?“ Diese Frage will Andresen heute im Medienhaus der OZ stellen. Moderiert wird die Runde von OZ-Chefredakteur Andreas Ebel und Lisa Markschies (18), Schülerin des Barlach-Gymnasiums in Schönberg. Die Leserfragen präsentiert Alexander Loew, Geschäftsführender Redakteur der OZ. Die Spitzenkandidaten der Parteien, die Aussicht auf den Einzug in den neuen Landtag von Mecklenburg-Vorpommern haben, diskutieren bei einer öffentlichen Veranstaltung heute um 19 Uhr im OZ-Medienhaus in der Richard- Wagner-Straße 1a. Den Fragen der OZ-Journalisten und des Publikums stellen sich Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD), Innenminister Lorenz Caffier (CDU), Helmut Holter (Linke), Silke Gajek (Grüne), Leif-Erik Holm (AfD), Norbert Schumacher (Freier Horizont) und Cécile Bonnet-Weidhofer (FDP).

• Mehr zur Landtagswahl unter www.ostsee-zeitung.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heringsdorf/Anklam
Katharina Feike am Nepperminer See: Hier verbringt die Sozialdemokratin von der Insel Usedom viel Freizeit.

Landtagskandidatin Katharina Feike (SPD) aus Heringsdorf will das Direktmandat im Wahlkreis 29 holen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Schauen und Staunen: Bilder-Festival am Ostseestrand

Am 16. Juni geht das Foto-Spektakel „Rostocker Horizonte“ in die dritte Runde. Bis Dienstag können Bilder eingereicht werden.