Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Junge Rostocker wollen legal kiffen

Rostock Junge Rostocker wollen legal kiffen

Für die Freigabe von Cannabis sind am Sonnabend rund 200 junge Leute in Rostock auf die Straße gegangen. Auf einer Kundgebung am Kröpeliner Tor unterstützten auch Linke und die Grünen das Anliegen der Hanf-Aktivisten.

Voriger Artikel
TWG erwirbt Einkaufszentrum
Nächster Artikel
Politiker steigen in Warnemünde aufs Kriegsschiff

Rund 200 Rostocker sind am Sonnabend für die Legalisierung von Cannabis auf die Straße gegangen.

Quelle: Frank Söllner

Rostock. Das „Hanfbündnis Rostock“ hatte im Rahmen des Global Marijuana Marchs am 7. Mai zur Demonstration für die Freigabe von Cannabis aufgerufen. In hunderten Städten welt- und über 30 Orten bundesweit sind an dem Tag Tausende für die Legalisierung der Droge Hanf auf die Straße gegangen.

DCX-Bild

Für die Freigabe von Cannabis sind am Sonnabend rund 200 junge Leute in Rostock auf die Straße gegangen. Auf einer Kundgebung am Kröpeliner Tor unterstützten auch Linke und die Grünen das Anliegen der Hanf-Aktivisten.

Zur Bildergalerie

In Rostock waren etwa 200 junge Leute dem Aufruf gefolgt und mit Transparenten durch die Innenstadt gezogen. Auf einer Kundgebung am Kröpeliner Tor hatten sich auch Politiker von Grünen und den Linken für eine Legalisierung ausgesprochen.

Die Einführung einer Bagatellgrenze wie in anderen Bundesländern bedeute eine große Entlastung von Polizei und Justiz, betonten sowohl Johannes Saalfeld (Grüne) als auch Phillip Bock (Linke).

Von Kesselring, Doris

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtmitte

Für die Freigabe von Cannabis sind am Sonnabend rund 200 junge Leute auf die Straße gegangen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sozialwohnungen für Rostock

Firma aus Schleswig-Holstein baut an drei Standorten / Stadt verteidigt frühere Abrisse