Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Keine Lösung im Kita-Streit

Stadtmitte Keine Lösung im Kita-Streit

Stadt strebt Klage an / Diskussion um Platzgebühren könnte noch Jahre dauern

Stadtmitte. Vertreter des Elternrats der Kitas „Butzemannhaus“ und „Knirpsenland“ sind enttäuscht. Gestern hatten sie sich an die Bürgerschaft gewandt, um endlich Antworten zu bekommen. Stattdessen Ernüchterung: Der Streit um die Gebühren für Krippen-, Kita- und Hortplätze könnte sich noch Jahre hinziehen. „Es ist ein akutes Problem, viele Eltern wissen nicht, welche Nachzahlungen auf sie zukommen“, sagt Diane Pohlmann aus Warnemünde.

 

OZ-Bild

Wenn man mit dem Schiedsspruch unzufrieden ist, kann man dagegen auch klagen.“ Steffen Bockhahn (Linke), Sozialsenator

Seit Sommer 2015 gibt es die Auseinandersetzung zwischen der Stadt und dem DRK. Damals wandte sich der Träger an die Schiedsstelle des Landes. „Nach den Verhandlungen im Oktober liegt leider bis heute kein Schiedsspruch vor“, sagt Sozialsenator Steffen Bockhahn (Linke). Wenn die Stadt dann damit nicht einverstanden sei, werde eine Klage in Erwägung gezogen.

„Mündlich“ hätte sich laut Julia Lappe vom „Butzemannhaus“ herumgesprochen, dass der Schiedsspruch für den Träger falle. Demnach sei für einen Krippenplatz durchschnittlich 30 Euro pro Monat, für den Kitaplatz etwa 16 Euro nachzuzahlen. Diane Pohlmann weiß, das eine Klage die Entscheidung bis zwei Jahre verschieben könnte. „Dann müssten wir am besten jetzt die Platzkosten monatlich zurücklegen, damit wir sie in voller Summe nachzahlen können.“

Von jh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Born

Campingplätze sorgen weiterhin für größten Anteil der Kurtax-Einnahmen / Bau weiterer Betten gefordert

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Werft setzt auf Spitzentechnik

Neptun-Werft behauptet sich mit innovativen Antrieben / Aida ist Pionier-Kunde