Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Lohnzahlung nach Ost und West

Stadtmitte Lohnzahlung nach Ost und West

Anke Klatt geht am 4. September nicht nur wählen. „Meine Tochter und ich werden die Landtagswahl als Wahlhelferinnen unterstützen“, so die Beamtin. Das habe sie schon des Öfteren gemacht.

Stadtmitte. Anke Klatt geht am 4. September nicht nur wählen. „Meine Tochter und ich werden die Landtagswahl als Wahlhelferinnen unterstützen“, so die Beamtin. Das habe sie schon des Öfteren gemacht. Eine gute Landesregierung zeichne sich für die 52-Jährige vor allem durch Offenheit und Ehrlichkeit aus. „Außerdem sollten alle Handlungen, die die Regierung vornimmt, für das Volk nachvollziehbar sein.“ Eines der größten Probleme, welches Klatt derzeit in MV sieht, ist die Lohnzahlung. Noch immer werde viel zu stark zwischen Ost- und Westdeutschland unterschieden.

 

OZ-Bild

Anke Klatt

„So haben vor allem junge Leute überhaupt keinen Anreiz in der Region zu bleiben und ziehen stattdessen lieber woanders hin.“ Das sei schade. Weiterhin problematisch für die 52-Jährige sei die Infrastruktur. „Dabei spreche ich nicht von Ballungsgebieten wie Rostock. Ländliche Regionen, vor allem Richtung Osten, sollten mehr Unterstützung erhalten.“ Nicht außer Acht gelassen werden dürfe zudem das Thema Umweltschutz. „Es ist schade, dass so viele Windkraftanlagen gebaut werden, die aber teilweise gar nicht angeschlossen sind“, so Klatt.

OZ-Forum: Die Spitzenkandidaten der Parteien, die Aussicht auf den Einzug in den neuen Landtag von Mecklenburg-Vorpommern haben, diskutieren bei einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung am 10. August um 19 Uhr im OZ-Medienhaus (Richard-Wagner-Straße 1a, 18055 Rostock). Der Eintritt ist frei.

Den Fragen der OZ-Journalisten und des Publikums stellen sich Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD), Innenminister Lorenz Caffier (CDU), Helmut Holter (Linke), Silke Gajek (Grüne), Leif-Erik Holm (AfD), Norbert Schumacher (Freier Horizont) und Cécile Bonnet-Weidhofer (FDP).

Mehr zur Landtagswahl unter www.ostsee-zeitung.de

Pauline Rabe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Politik

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Doberaner Handballer feiern den ersten Auswärtserfolg

Johannes Spitzner trifft beim 29:27-Erfolg in Brandenburg zehnmal / Torhüter Sebastian Prothmann gibt sein Comeback