Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Marine schafft Hunderte neue Jobs

Rostock Marine schafft Hunderte neue Jobs

Alleine fünf neue Korvetten könnten 500 Dienstposten mit sich bringen. Eines der Boote könnte „Rostock“ heißen.

Voriger Artikel
Gute Gespräche, Blumen, Schnittchen
Nächster Artikel
Sanitz: Sind die Pläne für die neue Grundschule in Gefahr?

Zu den fünf Korvetten in Hohe Düne könnten bis 2023 fünf weitere hinzukommen.

Quelle: Bernd Wüstneck/dpa

Rostock. Der Marinestandort Rostock könnte bald kräftig wachsen: Mit dem Umzug des Maritimen Operationszentrums und der erwarteten Anschaffung fünf neuer Korvetten werden in der Hansestadt mindestens 650 neue Dienstposten geschaffen, sagte Marineinspekteur Andreas Krause im OZ-Interview.

Unklar ist noch, wie die neuen Korvetten heißen sollen. Im Rostocker Rathaus würde man sich freuen, wenn eines der neuen Boote den Namen seines Heimathafens tragen würde: „Es wäre für uns als Hauptstadt der Marine eine große Ehre, die Patenschaft für eine Korvette zu übernehmen“, sagte Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos).

Axel Büssem

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
MTS-Kommandeur Michael Möding.

In Parow soll auf dem Gelände der Marinetechnikschule (MTS) eine von sechs Schießhallen deutschlandweit gebaut werden. Anwohner protestieren gegen das Projekt.

mehr
Mehr aus Politik

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Ich möchte Papa mal die Meinung sagen“

Außergewöhnliche Philosophie-Runde in Kröpelins Grundschule zum Thema „Mut“