Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Werfthalle in Hansestadt

Rostock Neue Werfthalle in Hansestadt

Am Mittwoch setzte der Vorstand des malaysischen Mutterkonzerns Genting in Rostock den symbolischen ersten Spatenstich für die Errichtung einer neuen Schiffbauhalle.

Voriger Artikel
Rostock feiert seine Partnerstadt
Nächster Artikel
Traditionsschiffer senden SOS - Sorgen wegen neuen Gesetzen

Spatenstich für eine Werthalle auf der MV-Werft in Warnemünde. v.l. OB Roland Methling, Tan Sri Lim Kok Thay (MV-Werften), Minister Harry Glawe, Holger Tepper (MV-Werften)

Quelle: Dietmar Lilienthal

Rostock. Die MV Werften treiben die Modernisierung ihrer Produktionsstätten voran. Am Mittwoch setzte der Vorstand des malaysischen Mutterkonzerns Genting, Tan Sri Lim Kok Thay, in Rostock den symbolischen ersten Spatenstich für die Errichtung einer neuen Schiffbauhalle. Die Investitionssumme wurde mit 80 Millionen Euro angegeben.

 

In der fast 400 Meter langen, 99 Meter breiten und 24 Meter hohen Halle sollen unter anderem Sektionen für Kreuzfahrtschiffe hergestellt werden. Die Fertigstellung der Halle ist für 2018 geplant. Anfang 2019 soll mit dem Bau der 342 Meter langen Fahrtgastschiffe der sogenannten Global Class begonnen werden. Daran werden alle drei Werftstandorte - Wismar, Rostock-Warnemünde und Stralsund - beteiligt sein.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Erstmals seit Bekanntgabe der Kanzlerkandidatur von Martin Schulz steht die SPD im „Sonntagstrend“ wieder so schwach da wie damals.

mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail