Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° stark bewölkt

Navigation:
Nordkante: Bürgerentscheid schon wieder vom Tisch

Rostock Nordkante: Bürgerentscheid schon wieder vom Tisch

CDU, SPD sowie UFR und FDP bringen die geplante Abstimmung über die Bebauung am Neuen Markt in Rostock zu Fall. Bei einer erneuten Beratung in der Bürgerschaft kippten sie den für den 4. September geplanten Urnengang.

Voriger Artikel
Gewinnen Fanatiker die Oberhand in der Moschee?
Nächster Artikel
Zoff um neues Löschfahrzeug

Die Nordkante des Neuen Marktes in Rostock wird bebaut. Nur über die Optik sollen die Bürger mitreden dürfen.

Quelle: Entwurf: Smaq

Rostock. Kommando zurück: Der geplante Bürgerentscheid zur Bebauung der Nordkante ist wieder vom Tisch. Nachdem die Bürgerschaft die Abstimmung erst vergangene Woche mit den Stimmen von Linken, Grünen und Rostocker Bund auf den Weg gebracht hat, hat am Mittwochabend eine Mehrheit das Vorhaben gekippt - erneut nach heftigen Debatten.

„Die Stadt hat schon vor acht Jahren grundsätzlich entschieden, die Nordkante bebauen zu wollen. Wir brauchen keinen Bürgerentscheid mehr“, so CDU-Chef Daniel Peters. Den Linken gehe es nur darum, die Pläne – die Rostock bisher rund 350.000 Euro gekostet haben – zu Fall zu bringen. Und das würde Rostock schaden.

Eva-Maria Kröger, Vorsitzende der Linken in der Hansestadt, kündigte an, nun ein Volksbegehren prüfen zu wollen: Darüber entscheidet nicht die Bürgerschaft, dafür müssen die Linken aber mehrere Tausend Unterschriften von Rostocker Bürgern sammeln.

Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mukran
Radfahrer absteigen! Noch fordern Schilder dazu auf an den Radwegen entlang der Nordstraße nach Mukran und an der B 96 – hier bei Vorwerk. Die Pisten wurden neu asphaltiert.

Radwege an der Nordstraße und der B 96 nach Sagard erneuert

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Kinder-Uni: Rostocks größtes Haus passt unter den Eiffelturm

Architekt Claus Sesselmann erklärt, was Häuser und Natur gemeinsam haben