Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Peters: Uni mehr unterstützen

CDU Peters: Uni mehr unterstützen

Zur Person: Daniel Peters (35), ledig, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Warum wollen Sie in den Landtag? Peters: Ich will als gebürtiger Rostocker ...

Zur Person: Daniel Peters (35), ledig, Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Warum wollen Sie in den Landtag?

Peters: Ich will als gebürtiger Rostocker unsere Stadt im Landtag kraftvoll vertreten. Wir bilden das Rückgrat des Landes in Sachen Wissenschaft, Wirtschaft, Sport und Kultur. Aber in puncto politischer Interessensvertretung ist noch Luft nach oben. Ich möchte ein neuer, aufgeschlossener, engagierter Volksvertreter sein.

Was wollen Sie dort für Ihren Wahlkreis bewegen?

Peters: Wir brauchen mehr Polizisten auf der Straße. Daneben benötigen wir verlässliche Hilfen des Landes bei der Hafenentwicklung, um gut bezahlte Jobs in der Stadt halten und schaffen zu können. Die Universität ist einer der größten Bildungs- und Zukunftsmotoren des Landes. In Schwerin will ich dazu beitragen, dass die Uni auch die ihr zustehende Unterstützung erfährt.

Bei welchem Problem muss das Land Rostock stärker helfen?

Peters: Bei Kommunalfinanzen, Infrastruktur, Universität und Hafen müssen wir die Hilfen erfahren, die uns zustehen.

Ihre drei wichtigsten Ziele?

Peters: Grundsätzlich geht es mir um Bürgernähe, Sicherheit und Heimat. Natürlich wollen wir alle in Sicherheit leben, eine starke Wirtschaft mit gut bezahlten Jobs, gute Bildung, familienfreundliche Bedingungen, eine liebens- und lebenswerte Atmosphäre für alle Generationen. Das will ich auch. Konkret müssen wir in Zukunft unsere Stärken besser verknüpfen. Die Zusammenarbeit von Forschung, Wissenschaft und Wirtschaft ist ausbaufähig.

Kontakt: ☎ 0381 / 4 59 11 29, www.echt-rostock.de

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Marita Ditz, die Frau des Grevesmühlener Bürgermeisters Jürgen Ditz, über 60-Stunden-Wochen ihres Mannes, Termine am Wochenende und die Frage, wer zu Hause eigentlich den Bürgermeister gibt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Neue Kita eröffnet am Kindertag

Rostocker Institut Lernen und Leben feiert Richtfest für Neubau in Neubukow