Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° stark bewölkt

Navigation:
Rechte „Identitäre Bewegung“ macht Rostock zum Hauptsitz

Rostock Rechte „Identitäre Bewegung“ macht Rostock zum Hauptsitz

Die als rechtsextrem eingestufte Gruppierung verlegt Bundeszentrale nach MV. In Rostock gab es ein Treffen mit AfD-Leuten. Der Verfassungsschutz ist alarmiert.

Voriger Artikel
Rostock diskutiert über „Groß-Biestow“
Nächster Artikel
Kreis soll Fusion genehmigen

Daniel Fiß ist Vize-Chef der Identitären Bewegung in Deutschland. Der Rostocker kündigt an, dass der als von Experten als rechtsextrem eingestufte Verein seinen Hauptsitz nach MV verlegen wird.

Quelle: Dietmar Lilienthal

Rostock. Neue Herausforderungen für die Demokratie: Die als rechtsextrem eingestufte so genannte Identitäre Bewegung (IB) will noch in diesem Jahr ihren Bundessitz von Paderborn nach Rostock verlegen. Die IB ist Teil der Neuen Rechten in Deutschland, die enge Kontakte zu Teilen der AfD pflegt. Der Verfassungsschutz ist alarmiert.

„Primär Rostocker Innenstadt“ bestätigt Daniel Fiß (23) den Wunschstandort für das neue IB-Hauptquartier. Er ist zweiter Vorsitzender der Bewegung, die bundesweit durch spontane Treffen (Flashmobs) oder provokante Transparent-Enthüllungen mit fremdenfeindlichen Inhalten auffiel, etwa am Brandenburger Tor in Berlin. Meist geht es dabei gegen Flüchtlinge. Vor allem junge Männer seien es, die unter dem Anstrich des Intellektuellen rechtsextreme Botschaften unters Volk streuten, berichten Experten. „Die Identitäre Bewegung ist rechtsextrem und völkisch national“, sagt der Berliner Politikwissenschaftler Carsten Koschmieder.

Verfassungsschutz von Bund und Ländern haben den IB im Visier. Es gebe „Anhaltspunkte für extremistische Bestrebungen“, sagt Innenminister Lorenz Caffier (CDU). Hans-Georg Maaßen, Bundesverfassungsschutz, spricht von „Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung.“

Die Mitgliederzahl der IB in MV ist unklar. Beobachter gehen von etwa 50 aus. Bundesweit gebe es laut Fiß 500 bis 600 „Aktivisten, Unterstützer oder Sympathisanten“. Man sei vor allem „im Norden gut aufgestellt“. Daher der Entschluss, Rostock oder – wenn die Kosten zu hoch sein sollten – das Umland zum neuen Standort zu wählen. Im Gespräch soll ein Haus in der Kröpeliner Straße, beste Citylage, sein. Fiß dementiert; noch sei nichts entschieden. Die IB wolle sich vergrößern, suche Räume für Veranstaltungen, Lesungen oder Methodik-Trainings. Dazu solle der Internet-Shop von Rostock aus betrieben werden. Laut Fiß eine Geldquelle der IB. Darüber hinaus finanziere sich der Verein über Spenden.

Fiß war früher Mitglied der NPD-Jugendorganisation, ein Rechtsextremer. Er habe sich vom „altrechten Denken“ abgewandt, nennt sich heute „rechtskonservativ“. Die IB lehnt die heutige Gesellschaft ab. Ziel sei eine „Durchbrechung der bisherigen universalistischen Dogmen“, schreibt Fiß in einem Online-Beitrag. Beobachter sehen die Grenzen zwischen IB und rechtsextremer Szene fließend. Fiß’ Vision: Die AfD könnte „unser verlängerter Arm“ in Parlamenten werden. Kontakte sind da: Im September trafen sich IB-Leute in einem Rostocker Restaurant mit AfD-Köpfen zum „inhaltlichen Austausch“ (Fiß).

SPD-Extremismusexperte Julian Barlen ist „besorgt“. Er fürchte, dass mehrere Gruppen „am rechten Rand vor der Kulisse Rostock gemeinsam ein Süppchen kochen“.

Frank Pubantz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Identitäre Bewegung in MV

Von Frank Pubantz

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Meinung OZ-Stadtteil-Umfragen Ihre Meinung ist gefragt. Jeden Monat rücken wir einen anderen Rostocker Stadtteil und seine wichtigsten Thema in den Fokus. Auf unserer Umfrage-Seite wollen wir wissen, wie Sie zu Problemen, Projekten und Plänen in Ihrer Nachbarschaft stehen.
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
DCX-Bild
Hansa kassiert Schlappe im Nordderby

Die Rostocker unterlagen am Sonnabend Holstein Kiel vor heimischen Publikum mit 1:4 (1:1).