Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Rostocker vermissen ihre Straßen-Uhren

Stadtmitte Rostocker vermissen ihre Straßen-Uhren

Anzeige in der Breiten Straße kehrt bis zum Monatsende an ihren alten Standort zurück / Tweel-Uhr bleibt abgebaut

Voriger Artikel
US-Botschafter in Plauderlaune
Nächster Artikel
Küstenschutz beibehalten, Bürokratie abbauen

Auch Abiturientin Luise Haubold (25) hätte gern wieder eine Uhr an der Breiten Straße.

Quelle: Fotos: Francine Brückner (4)

Stadtmitte. Nicht erst seit gestern ist die Uhr an der Breiten Straße spurlos verschwunden. Ebenso erging es der Uhr bei der Tweel. Viele Rostocker vermissen sie – trotz der modernen Straßenbahn-Anzeigetafeln an den Haltestellen und der ständigen Verfügbarkeit ihrer Smartphones.

OZ-Bild

Anzeige in der Breiten Straße kehrt bis zum Monatsende an ihren alten Standort zurück / Tweel-Uhr bleibt abgebaut

Zur Bildergalerie

„Anwohner wie auch Touristen fragen nach der Uhr“, erzählt Christel Moser, die in der Breiten Straße arbeitet. Ihr fiel der Verlust sofort auf, „weil man doch ab und zu raufschaut, um zum Beispiel die Bahn pünktlich zu schaffen“, so die 65-Jährige.

Auch Vera Niesing würde sich freuen, wenn das gute Stück wieder an seinen Platz kommt, denn „mein erster Blick ging immer zur Uhr“ erzählt die 48-Jährige, die ebenfalls in der Breiten Straße arbeitet. Trotz Ferien sind auch Schüler und Studenten verwundert. Abiturientin Luise Haubold hat zwar eine Armbanduhr, schaut aber auch gern mal zur größeren Variante, „das geht manchmal einfach schneller“, lacht sie. Ähnlich geht es Studentin Lisa Kappler. „Wenn ich auf dem Weg zur Uni bin, checke ich gern schnell noch mal die Zeit“, erzählt die 25-Jährige.

Auch online informieren OZ-Leser, dass sie die Uhren „schmerzlich vermissen“, und es bisher leider keine Auskunft über ihren Verbleib gebe.

Die Stadtverwaltung informiert, dass die Uhr in der Breiten Straße spätestens bis zum 31. August wieder aufgebaut sein wird. Momentan wird sie überarbeitet und farblich aufgefrischt. Die Uhr bei der Tweel wurde bereits am 17. März abgebaut, weil sich für sie keine Werbepartner gefunden haben. Das Unternehmen „Ströer Deutsche Städte Medien“ stellt die Uhren auf, pflegt und wartet sie. Ebenso liegt bei der Firma „Ströer“ die Vermarktung der Werbetafeln an den Uhren.

Insgesamt gibt es 50 Uhren für Rostocks Straßen und Plätze. Im Rathaus ist man bemüht, alle Anfragen und Hinweise schnell zu klären. Dafür existiert das Klarschiff-Portal, auf dem kritische Hinweise zum Stadtbild gesammelt werden. „Die Rostocker interessieren sich sehr für ihre Uhren“, so Daniela Bubber und „wir nehmen die Hinweise von den Einwohnern sehr ernst, wobei wir eng mit den Ortsämtern zusammenarbeiten“.

Zumindest auf die Uhr in der Breiten Straße ist in einigen Wochen wieder Verlass. Bis dahin gibt es Ausweichmöglichkeiten am Universitätsplatz und am Neuen Markt.

• Info: www.klarschiff-hro.de

Francine Brückner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz
Das Rathaus in Sassnitz öffnet probeweise einmal pro Monat auch sonnabends.

Das Sassnitzer Rathaus ist das einzige auf Rügen, das auch sonnabends öffnet - zumindest versuchsweise. Bei guter Resonanz sollen die Sprechzeiten der Ämter dauerhaft erweitert werden.

mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Urlauber würden Darßbahn begrüßen

OZ-Umfrage unter Feriengästen: Auto bliebe öfter stehen, aber die Fahrräder müssten mit.