Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Streit um Ferienwohnungen im Ortsteilzentrum beigelegt

Warnemünde Streit um Ferienwohnungen im Ortsteilzentrum beigelegt

Investor Stintzing: Mit dem neuen B-Plan bleibt bei uns alles beim Alten.

Warnemünde. Der Streit, der sich in den vergangenen Monaten zwischen dem Warnemünder Ortsbeirat und den Investoren des Diedrichshäger Ortsteilzentrums zugespitzt hatte, scheint durch einen Kompromiss überwunden. Dieser gilt, wenn der neu formulierte Bebauungsplan heute den Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus und dann die Bürgerschaft passiert.

Der Kompromiss beugt vor allem einem Gesichtsverlust beider Seiten vor. Die Investoren des Ortsteilzentrums und Betreiber des Hotels „Strandhafer“ dürfen in den Dachgeschossen der beiden Häuser, die nicht zum Hotel gehören, weiterhin Zimmer vermieten. Und der Ortsbeirat muss nicht befürchten, dass weitere neue selbstständige Ferienwohnungen entstehen. „Für uns ändert sich damit nichts“, freut sich Investor Irmin Stintzing. Im Beirat hatte man angenommen, dass leer stehende Räume in den anderen Geschossen an Feriengäste vermietet werden sollen.

In einer Beschlussvorlage, die auf den neu formulierten B-Plan Einfluss nehmen sollte, hatte Alexander Prechtel, Vorsitzender des Warnemünder Ortsbeirates, noch sehr scharfe Töne angeschlagen. Der Investor, auf den der Bebauungsplan für das Ortsteilzentrum zugeschnitten sei, habe auch in anderen Fällen Objekte anders genutzt, als er es ursprünglich angekündigt hatte, heißt es da zum Beispiel.

Und die Bedeutung des Ortsteilzentrums sei mit der tatsächlichen Nutzung in den Hintergrund getreten, weil es weniger Versorgungseinrichtungen hat als erhofft.

Stintzing kann nicht verstehen, wie es zu der Verhärtung der Fronten kam. Möglicherweise, so mutmaßt er, habe man es ihm in den Reihen des Ortsbeirates noch immer nicht verziehen, wie sich der von ihm errichtete „Stromdampfer“ auf der Warnemünder Mittelmole entwickelt hat. „Wir wollten dort im Erdgeschoss maritimes Gewerbe ansiedeln“, blickt er zurück. Trotz riesiger Anstrengungen sei ihm dies aber nicht gelungen.

Auf Diedrichshagen blicke der Beirat möglicherweise besonders kritisch, weil sich der eine oder andere Einwohner dort einen großflächigen Einzelhandel gewünscht habe. „Wir mussten aber erkennen, dass der Standort das einfach nicht hergibt“, schätzt der Investor selbstkritisch ein.

Beiratsmitglied Robert Buhse (SPD) will nicht gelten lassen, dass sich der Streit zum Kompromiss entwickelt hat. „Im Ortsbeirat sind wir uns über alle Fraktionen hinweg einig, dass wir keine neuen Ferienwohnungen zulassen wollten“, sagt er. Das allein sei Grund gewesen, warum der Beirat so genau auf den neuen B-Plan-Entwurf geschaut habe.

Hoffnungen wurden nur zum Teil erfüllt
Das Ortsteilzentrum Diedrichshagen ist 2009 eröffnet worden, nachdem die Einwohner des Ortsteils zehn Jahre lang bessere Einkaufsmöglichkeiten gefordert hatten.


Statt der ursprünglich erhofften Geschäfte gibt es heute lediglich einen kleinen Supermarkt. Darüber hinaus haben sich dort mehrere Dienstleister aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich angesiedelt.


Einen sehr großen Teil des aus drei Gebäuden bestehenden Zentrums macht das Hotel „Strandhafer“ aus.

 

Achim Treder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Der Bebauungsplan für das Diedrichshäger Ortsteilzentrum wird geändert: Das Hotel darf expandieren; doch weitere Ferienwohnungen gibt es nicht.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Neue Kita eröffnet am Kindertag

Rostocker Institut Lernen und Leben feiert Richtfest für Neubau in Neubukow