Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wahlbeteiligung in Rostock etwas höher als 2011

Rostock Wahlbeteiligung in Rostock etwas höher als 2011

Bis 14 Uhr haben 31,8 Prozent der wahlberechtigten Rostocker ihre Stimme abgegeben. Das sind etwas mehr als zur Landtagswahl 2011.

Voriger Artikel
Stimmabgabe für Senioren: Wahlkabine im Pflegeheim
Nächster Artikel
Axel Wiechmann bleibt Bürgermeister in Dummerstorf

Die Wahlbeteiligung bis 14Uhr lag in Rostock etwas höher als 2011.

Quelle: Bernd Wüstneck

Rostock. Die Wahlbeteiligung zur Landtagswahl 2016 lag um 14 Uhr in den 134 Rostocker Urnenwahllokalen bei 31,8 Prozent. Das ergaben die telefonischen Schnellmeldungen aus den Wahllokalen. Der Wert ist in allen vier Rostocker Landtagswahlkreisen geringfügig höher als zur Landtagswahl vor fünf Jahren. Außerdem wurden nahezu doppelt so viel Briefwahlunterlagen wie im Jahr 2011 angefordert. Die Wahllokale sind bis 18 Uhr geöffnet.

Thomas Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan

Viele Bürger geben ihre Stimme für den Landtag schon vor dem 4. September ab / Auszählung der Stimmen ist öffentlich / Gemeinde Satow wählt auch einen Bürgermeister

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
OZ-Bild
Werftdreieck wächst um weitere 300 Wohnungen

Nachbarn der Wiro greifen Planungen auf / Stadt hatte den Wunsch geäußert