Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Wiechmann tritt wieder zur Wahl des Bürgermeisters an

Dummerstorf Wiechmann tritt wieder zur Wahl des Bürgermeisters an

Axel Wiechmann, Bürgermeister der Gemeinde Dummerstorf, wird am 4. September bei der Bürgermeisterwahl gegen seinen Herausforderer Eckart Voß antreten.

Voriger Artikel
Streit um Müllers Millionen-Überschuss
Nächster Artikel
Göring-Eckardt: Burkas sind kein Sicherheitsproblem

Bürgermeister Axel Wiechmann will wieder in das Rathaus einziehen.

Quelle: Michael Schißler

Dummerstorf. Nahversorgungszentrum, Straßenbau, Abriss der Ruine des Trockenwerkes in Dummerstorf (Landkreis Rostock) - das sind nun einige der Projekte, die Bürgermeister Axel Wiechmann (CDU) auf den Weg gebracht hat. Bei der jetzt anstehende Kommunalwahl will er sein Amt im Dummerstorfer Rathaus verteidigen und andere Vorhaben in der Gemeinde wie den Bau des Hortes und die Umsetzung des Logistikzentrums Ostsee zu Ende bringen. Rund 5700 Dummerstorfer sind am übernächsten Sonntag zur Bürgermeisterwahl aufgerufen.

Michael Schissler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Richard Schwarz aus Stralsund

mehr
Mehr aus Politik
Meinung OZ-Stadtteil-Umfragen Ihre Meinung ist gefragt. Jeden Monat rücken wir einen anderen Rostocker Stadtteil und seine wichtigsten Thema in den Fokus. Auf unserer Umfrage-Seite wollen wir wissen, wie Sie zu Problemen, Projekten und Plänen in Ihrer Nachbarschaft stehen.
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
OZ-Bild
Musikanten-Deel geht auch 2017 weiter

Moderatoren verabschieden sich nach 20 Jahren / Bauer Korl übernimmt symbolischen Staffelstab