Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wiechmann tritt wieder zur Wahl des Bürgermeisters an

Dummerstorf Wiechmann tritt wieder zur Wahl des Bürgermeisters an

Axel Wiechmann, Bürgermeister der Gemeinde Dummerstorf, wird am 4. September bei der Bürgermeisterwahl gegen seinen Herausforderer Eckart Voß antreten.

Voriger Artikel
Streit um Müllers Millionen-Überschuss
Nächster Artikel
Göring-Eckardt: Burkas sind kein Sicherheitsproblem

Bürgermeister Axel Wiechmann will wieder in das Rathaus einziehen.

Quelle: Michael Schißler

Dummerstorf. Nahversorgungszentrum, Straßenbau, Abriss der Ruine des Trockenwerkes in Dummerstorf (Landkreis Rostock) - das sind nun einige der Projekte, die Bürgermeister Axel Wiechmann (CDU) auf den Weg gebracht hat. Bei der jetzt anstehende Kommunalwahl will er sein Amt im Dummerstorfer Rathaus verteidigen und andere Vorhaben in der Gemeinde wie den Bau des Hortes und die Umsetzung des Logistikzentrums Ostsee zu Ende bringen. Rund 5700 Dummerstorfer sind am übernächsten Sonntag zur Bürgermeisterwahl aufgerufen.

Michael Schissler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Richard Schwarz aus Stralsund

mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Mission Titelverteidigung: Beach-Duo startet erfolgreich

Vorjahressieger Schneider/Sprenger in Landesmeisterschaftswertung vorn