Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei ermittelt nach Fahrzeugaufbrüchen

Rostock Polizei ermittelt nach Fahrzeugaufbrüchen

In der Nacht zu Freitag wurden in Rostock insgesamt sechs Autos in verschiedenen Stadtteilen aufgebrochen und eingebaute Navigationsgeräte entwendet.

Voriger Artikel
Gute Badewasserqualität auch dank des kühlen Sommers 2017
Nächster Artikel
OZ-TV am Freitag: Peta kritisiert Haltung von Elefanten im Zirkus

Unbekannte haben in Rostock in der Nacht zu Freitag mehrere Autos aufgebrochen. (Symbolbild)

Quelle: Heiko Wolfraum

Rostock. In der Nacht von Donnerstag zu Freitag wurden mehrere Fahrzeuge in Rostock aufgebrochen. Unbekannte Täter haben bei fünf Fahrzeugen der Marke Skoda und einem VW Passat die Seitenscheiben eingeschlagen und jeweils die fest eingebauten Navigationsgeräte entwendet. Die betroffenen Eigentümer bemerkten die Einbrüche am Freitagmorgen und informierten die Polizei.

Ein örtlicher Schwerpunkt sei dabei nicht auszumachen, so die Polizeiinspektion Rostock. Die Fahrzeuge parkten in den Stadtteilen Evershagen, Groß Klein, Schmarl sowie in Reutershagen. Der entstandene Schaden gehe in die Tausende.

Die Kriminalpolizei, die in allen Fällen die Ermittlungen übernommen hat, setzt jetzt unter anderem auf die Ergebnisse der Auswertung gesicherter Spuren an den aufgebrochenen Fahrzeugen.

Karolin Hebben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Leplow/ Eixen
Die Diebe richteten auf einer Baustelle in Leplow einen Schaden von 3000 Euro an.

Zeugen gesucht! Die Täter richteten einen Schaden von 3000 Euro an.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Tod in Groß Klein: 30-Jähriger starb an „akutem Herzinfarkt“

Mann starb bei Polizei-Einsatz / Rechtsmediziner: Keine Anzeichen von Gewalt