Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Polizei gibt Ratschläge zu „Enkeltricks“

BAD DOBERAN Polizei gibt Ratschläge zu „Enkeltricks“

Wie schütze ich mich vor Trickbetrügern, „Enkeltricks“ oder Gewinnspielen – darüber haben Polizei und Seniorenbeirat der Münsterstadt während einer Aufklärungsveranstaltung ...

Bad Doberan. Wie schütze ich mich vor Trickbetrügern, „Enkeltricks“ oder Gewinnspielen – darüber haben Polizei und Seniorenbeirat der Münsterstadt während einer Aufklärungsveranstaltung im Doberaner Johanniterhaus informiert.

Der Termin stieß auf große Resonanz: Knapp 60 Besucher, die im Kammerhof, auf dem Buchenberg sowie im Ostseebad Nienhagen zu Hause sind, diskutierten mit Manfred Both, Präventionsbeamter der Polizei, sowie weiteren Gästen aus dem Johanniterhaus.

Dabei wurde einmal mehr die Aktualität dieses Themas deutlich: Gleich sechs Besucher waren direkt betroffen und wussten von dubiosen Anrufen zu berichten. „Der Anrufer hat versucht, mich in ein Gespräch zu verwickeln“, sagte etwa Rosel Döll, die auf dem Doberaner Kammerhof wohnt. „Ich habe genau richtig reagiert und die Polizei gerufen.“ Leider hätten die Täter nicht überführt werden können, bedauert die 61-Jährige.

Eine Rückverfolgung sei schwierig, erklärte Polizist Both und riet nochmals eindringlich, sich am Telefon auf keine Geldgeschäfte oder Ähnliches einzulassen.

Für Jochen Arenz, Leiter des Johanniterhauses, hat sich das brisante Thema und eine damit verbundene Aufklärung noch längst nicht erledigt: „Im März kommenden Jahres wird es in unserem Hause eine weitere Veranstaltung zum Thema ,Gewinnspiele und Taschendiebe’ geben“, kündigt Arenz an.

ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hier hat sie das Sagen: Birgit Socher (63) leitet als Präsidentin der Bürgerschaft alle Sitzungen des Stadtparlaments.

Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher (Linke) klagt über die Folgen der Kreisgebietsreform

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Die Tafel: „Ohne Transporter geht hier nichts!“

Die OZ hat einen Tag lang die Fahrer der Rostocker Tafel begleitet