Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Polizei stoppt Raser ohne Führerschein

Stadtmitte/Warnemünde Polizei stoppt Raser ohne Führerschein

Der Mann hatte Kokain genommen / Kripo ermittelt

Stadtmitte/Warnemünde. Auf der Stadtautobahn hat die Polizei einen Raser gestoppt, der zu schnell in Richtung Warnemünde unterwegs war. Bei der Kontrolle hat sich gezeigt:

Der Fahrer hat auch keinen Führerschein – und Kokain im Blut. Nun ermittelt die Kriminalpolizei. „Der 25-Jährige fiel den Polizeibeamten gestern kurz vor 11 Uhr bei einer Geschwindigkeitsmessung auf“, teilt die Polizeiinspektion Rostock mit. Der Raser versuchte bei der Kontrolle außerdem, die Beamten zu täuschen, und gab an, er habe seinen Führerschein und seinen Personalausweis verloren.

Die angegebenen Personalien passten allerdings nicht zu dem Rostocker.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Nicht nur der Preis ist heiß. Strom- und Gasanbieter sollten telefonisch erreichbar sein. Gute Resonanz beim OZ-Telefon-Forum „Energie“.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Slüter-Tage in Warnemünde

Event-Wochenende zum 500. Reformationsjubiläum lockt Besucher