Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Ponyhof im Fußballtempel

Hansaviertel Ponyhof im Fußballtempel

Kreativmarkt zum ersten Mal zu Gast im VIP-Bereich des Ostseestadions

Voriger Artikel
Bundespräsident besucht Johanniskirche
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Bianka Jung (r.) begrüßt Katja Budowitsch und Tochter Luisa am Stand „Seifenblüte“ auf dem Kreativmarkt Ponyhof.

Quelle: Ove Arscholl

Hansaviertel. So richtig gefragt waren die Autogramme von Hansa-Kicker Ronny Garbuschewski nicht. Den Besuchern in der VIP-Lounge des Ostseestadions stand eher der Sinn nach dem besonderen Schmuck, der ausgefallenen Seife, Bildern und Fotos oder dem kreativ gestalteten Kleidungsstück. 50 Aussteller aus ganz Deutschland boten am Sonnabendnachmittag ihre Kreationen beim Designmarkt Ponyhof an – zum ersten Mal im Ostseestadion.

„Hansa ist auf uns zugekommen“, verrät Ponyhof-Organisatorin Charlotte Berger, die seit fünf Jahren solche Veranstaltungen bereits an ganz unterschiedlichen Orten organisiert hatte. Dass die Gruppe der Besucher des Kreativmarktes und der Fußballfans wohl nicht deckungsgleich ist, weiß auch Hansa-Merchandisingchef Remo Kolz. Privat habe er mal den Ponyhof besuchen müssen, und da sei ihm die Idee gekommen, den Ponyhof einmal ins Ostseestadion zu holen. „Da gibt es coole Sachen und so bekommen wir mal ein anderes Publikum zu uns.“ Vielleicht, so hofft Remo Kolz, hat ja einer der Besucher mal Lust auf ein Fußballspiel bekommen.

Charlotte Berger war jedenfalls sehr zufrieden mit dem Veranstaltungsort. „Wir haben viel Platz und alles ist super beleuchtet.“ Ob die Aussteller zufrieden sind, hänge am Endes des Tages natürlich von den Einnahmen ab. Lob für den Veranstaltungsort bekommt Charlotte Berger, die auch das Danceteam der Basketballer Seawolves präsentieren konnte, von Ausstellern und Besuchern aber schon am Nachmittag.

Bianka Jung war schon häufiger mit einem Stand beim Ponyhof vertreten. Seit 2009 sind ausgefallene Seifen ihr Hobby, die die Rostockerin auf solchen Kreativmärkten anbietet. „Hier haben wir viel Platz“, freute sie sich. Das sei an anderen Orten nicht immer so der Fall gewesen. Und was Bianka Jung noch auffiel: „Es sind viele junge Leute gekommen.“ Regelmäßiger Besucher auf dem Ponyhof ist Katja Budowitsch. Auch sie freute sich über den Veranstaltungsort. Der biete so viel Platz, dass man gemütlich zwischen den Ständen hin und her spazieren konnte.

tn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Auf dem Dach Europas
Sturmumtost: Die Bergstation am Aiguille du Midi liegt auf 3842 Metern.

Auf knapp 4000 Meter kann man in den Alpen mit einer Seilbahn fahren - am Klein Matterhorn in der Schweiz. Das ist nicht die einzige Bergstation in luftiger Höhe, die es bei den Eidgenossen gibt. Und auch in Frankreich, Italien und Österreich kommt man hoch hinaus.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Wildwest auf der Warnow“

Nach „Stettin“-Unglück: Skipper fordern strengere Verkehrsregeln für die Hanse Sail