Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Premiere: Tänzer frei von allen Zwängen

Premiere: Tänzer frei von allen Zwängen

„Have a look IV“ im Volkstheater am Sonnabend /Kinder können sich im HCC in Sportarten ausprobieren

Voriger Artikel
Prozessauftakt nach schwerer räuberischer Erpressung
Nächster Artikel
Betrunkener bedroht junges Paar und wird gefasst

„Have a look IV“ des Tanztheaters feiert am Sonnabend Premiere.

Quelle: Foto: Dorit Gätjen

Die Tänzer können sich ganz ihren Gedanken hingeben, sind nicht an Vorgaben wie bei früheren „Look-Abenden“ gebunden. Die Tanzcompagnie des Volkstheaters feiert am Sonnabend im Ballettsaal die Premiere von „Have a look IV – Back to the roots“. Die Tänzerinnen und Tänzer geben dann ganz private Einblicke. Ob der Rhythmus der Heimat, der Gang der Nationalität oder die Geste der Familie Rollen spielen, bleibt jedem selbst überlassen. Acht Körper, Kostüme und gestaltete Figuren kommen zusammen. An welchen Stellen sich die Episoden begegnen und überschneiden, wird erst im Laufe des Abends erfahrbar.

Nicht Tänzern, sondern Kindern bei der Bewegung zuschauen, können Eltern am Sonnabend von 10 bis 16 Uhr im HCC in Schmarl. 24 Rostocker Vereine, der Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport sowie die Circusschule Fantasia stellen ihre Angebote vor. Spaß bei Sport und Bewegung sind also garantiert. Schirmherr der diesjährigen Veranstaltung ist „Wolfi“ – das Maskottchen der Seawolves.

Die Freiheit in der Luft genießen, das können die Segelflieger nun in Purkshof wieder. Am Sonnabend zwischen 10 und 16 Uhr startet die Saison mit dem traditionellen Anfliegen.

Die Vereinsmitglieder freuen sich schon darauf, dass ein neu erworbenes Segelflugzeug zum ersten Mal starten wird.

Die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach in der Heiligen-Geist-Kirche ist ein untrügliches Zeichen der näherrückenden Osterzeit. Am Sonntag um 17 Uhr sind Gerlinde Sämann (Sopran), Britta Schwarz (Alt), Martin Lattke (Tenor), Sönke Tams Freier (Bass/Christusworte), Cornelius Uhle (Bass/Arien), der Rostocker Motettenchor und Musica Baltica auf historischen Instrumenten zu erleben. Leitung: Markus Johannes Langer.

Bodenständig kommt die Niederdeutsche Bühne Rostock daher, wenn sie am Sonntag um 16 Uhr in der Bühne 602 „Rommé to drütt“ präsentiert, eine Komödie in drei Akten von Petra Blume. Herta, Agnes und Lisa sind drei ältere Damen, die sich regelmäßig zum Rommé-Spielen treffen und ansonsten nur ihre kleinen Zipperlein pflegen. Sie strahlen nicht gerade Lebenslust aus und sind sehr mit ihrem eintönigen Alltag verhaftet, doch dann kommt eine willkommene Abwechslung . . .

Ab an den Strand

Die Wetteraussichten sind verheißungsvoll, was kann es da Schöneres geben, als am Ostseestrand spazieren zu gehen und in der Sonne das erste Eis im Freien zu essen. Vielleicht gibt es ja davor noch einen kurzen Abstecher nach Purkshof, um zu beobachten, wie sich die Segelflieger in diesem Jahr zum ersten Mal in die Luft begeben. Ein durchaus reizvoller Anblick.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Claus-Dieter Heidecke, neuer Ärztlicher Direktor der Unimedizin Greifswald, über den Weg aus den roten Zahlen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Polizei
Jugendlicher Hacker steuert Bildschirme in Elektromarkt

Ein 16-Jähriger hat mithilfe einer Hacker-Anwendung TV-Bildschirme und Radiogeräte in einem Elektromarkt in Lambrechtshagen (Landkreis Rostock) ferngesteuert.