Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Randalierer wüten auf Toitenwinkler Spielplatz

Rostock Randalierer wüten auf Toitenwinkler Spielplatz

Unbekannte haben das Trampolin auf dem Hof der Begegnungsstätte Fischkutter zerstört.

Voriger Artikel
Fester Teil der Laufszene
Nächster Artikel
Neues Fernsehen startet in MV

Begegnungsstättenleiter Mathias Andrae und seine Schützlinge sind traurig und verärgert: Unbekannte haben ihr Trampolin zerstört.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Unbekannte haben auf dem Spielplatz der Toitenwinkler Begegnungsstätte Fischkutter randaliert. Dabei zerstörten sie ein großes Outdoor-Trampolin. Auch in einer Kita in der Nachbarschaft sollen die Übeltäter gewütet haben, berichtet Begegnungsstättenleiter Mathias Andrae. Zugeschlagen hatten die Randalierer in der Nacht zum Herrentag. Noch seinen die Schuldigen, offenbar eine Gruppe Jugendlicher, nicht gefasst worden. Für die rund 50 Kinder und Jugendlichen, die täglich im Fischkutter spielen, ist der Schaden besonders ärgerlich. Das Trampolin haben sie mit Geld bezahlt, dass sie mit einer Tombola verdient hatten.

oz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Zu viel in der Einrichtung?

Die Leitung der „Strandmuschel“ in Rostock-Warnemünde bittet Eltern, die Kleinen möglichst einmal im Jahr mindestens zehn Arbeitstage am Stück zu Hause zu lassen.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Meister? Körners Tore sollen helfen

Rostocker Robben peilen in der Beachsoccer-Endrunde in Warnemünde den zweiten Titel 2017 an