Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Raubüberfall war vorgetäuscht

Rostock Raubüberfall war vorgetäuscht

Eine 30-jährige Rostockerin hat sich aus persönlichen Gründen als Opfer eines falschen Paketbotens dargestellt.

Voriger Artikel
Ausbau digitaler Infrastruktur
Nächster Artikel
Cannabis auf dem Vormarsch: Hansestadt hat ein Drogenproblem

Die Rostocker Polizei ermittelt gegen eine 30-Jährige wegen Vortäuschung einer Straftat (Symbolfoto).

Quelle: Jens Wolf/dpa

Rostock. Entwarnung für die Bewohner im Rostocker Stadtteil Gehlsdorf: Der vermeintliche Raubüberfall eines falschen Paketboten auf eine Frau am vergangenen Freitag hat nicht stattgefunden. Wie die Polizeiinspektion  Rostock am Dienstag mitteilte, hat die Frau die Tat aus persönlichen Gründen vorgestäuscht. Dies habe sie nach einer erneuten Zeugenbefragung eingeräumt. Zuvor hatten die Ermittler sie mit etlichen Widersprüchen konfrontiert. Gegen die Rostockerin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Vortäuschung einer Straftat eingeleitet.

Die 30-Jährige hatte bei der Polzei Anzeige erstattet, weil sie angeblich Opfer eines falschen Paketbotens geworden war. Nach ihrer Darstellung soll sich ein unbekannter Täter unter dem Vorwand, ein Paket liefern zu wollen, Zutritt zu ihrer Wohnung verschafft und sie dann niedergeschlagen und beraubt haben.

Die Polizei weist zum wiederholten Male darauf hin, dass das Vortäuschen einer Straftat nicht nur unbegründete Ängste in der Bevölkerung schürt und die Polizei in Größenordnungen auf den Plan ruft, sondern für die Betroffenen selbst rechtliche Konsequenzen hat.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gehlsdorf

Eine 30 Jahre alte Frau ist am Wochenende das Opfer eines falschen Paketbotens geworden. Er schlug sie in ihrer Wohnung nieder.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Schule setzt Segel Richtung Zukunft

Baltic Schule auf innovativem Kurs / Berufseinstieg durch praktische Angebote