Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Rebus: Fünf weitere Haltestellen in Rostock

Rebus: Fünf weitere Haltestellen in Rostock

Nach Kundenhinweisen wird das Busunternehmen ab April wieder häufiger halten

Südstadt Busse des Verkehrsbetriebes Rebus (gehört dem Landkreis Rostock) werden ab dem 1. April an fünf weiteren Haltestellen in der Hansestadt halten können. Der Landkreis hatte nach mehreren Hinweisen von Fahrgästen das Gespräch mit der Stadt gesucht. Im Ergebnis der Verhandlungen steht, dass Rebus folgende Haltestellen wieder in die Fahrpläne aufnehmen kann:

1.   Klinikum Süd , weil die Haltstelle für Menschen aus Rostock und dem Landkreis Rostock gleichermaßen besonders wichtig ist.

2.   Robert-Koch-Straße , weil in unmittelbarer Nähe unter anderem die Werkstattschule liegt.

3.   Tessiner Straße , da die John-Brinckman-Schule und die Kinderkunstakademie für Schüler besser erreichbar sind.

4.   Haus Stolteraa , da es dort unter anderem eine Berufsschule gibt.

5.   Brinckmansdorf , die Haltstelle soll dieses Jahr ausgebaut werden, um die Verknüpfung vom Stadt- und Regionalbusverkehr zu verbessern und den Zugang für gehbehinderte Menschen und Familien mit Kinderwagen zu erleichtern.

Die Verbesserungen kommen in drei Fällen vor allem Schülern zugute. Davon sollen jedoch auch alle Pendler profitieren, die die Linienbusse als Verbindungen zwischen Stadt und Land nutzen.

Gerade zu Beginn des Jahres gab es einen neuen Busplan von Rebus. Er geriet stark in die Kritik, da die Busse nur noch an sechs sogenannten Verknüpfungspunkten halten durften — und nicht mehr an allen Haltestellen der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG). Vor allem Pendler und Schüler mussten seitdem täglich umsteigen.

Daher erhofft sich nun der Landkreis, wieder ein attraktiveres Angebot geschaffen zu haben.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtmitte

Der Fernbusanbieter mit der längsten Tradition in Deutschland, berlinlinienbus.de (blb), baut sein Angebot in Rostock aus.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bagger frisst sich durch Stahlbeton

Brücke bei Bad Doberan wird abgerissen und neu gebaut / Bahnstrecke voll gesperrt