Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Rechter Angriff auf Kleinbus: Opfer kritisiert Polizei

Rostock Rechter Angriff auf Kleinbus: Opfer kritisiert Polizei

Mareike Jane Eckhard hatte große Ängste in ihrem Bus ausgestanden, als sie am Stadthafen übernachten wollte.

Voriger Artikel
Gesprühte Kunst soll Schmierfinken abhalten
Nächster Artikel
Bauarbeiten: Eine Nacht ohne Wasser

Nachdem Betrunkene einen „Hippie-Bus“ in der Warnow versenken wollten, verständigte die Besitzerin die Polizei.

Quelle: Fotolia

Rostock. Rechte Parolen, Sachbeschädigung, Bedrohung: Was Mareike Jane Eckhardt (33) am 18. Juni im Stadthafen passierte, lässt ihr keine Ruhe. Ihr VW-Bus wurde von Rechtsgesinnten angegriffen, während sie darin schlief. Angstzustände habe sie gehabt und wie erstarrt auf ihrer Pritsche gelegen. Einen Vorwurf macht sie nun der Polizei, die schlecht mit der akuten Bedrohung umgegangen sei.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadtmitte

Mareike Jane Eckhard hatte große Ängste in ihrem Kleinbus ausgestanden, als sie am Stadthafen übernachten wollte.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bagger frisst sich durch Stahlbeton

Brücke bei Bad Doberan wird abgerissen und neu gebaut / Bahnstrecke voll gesperrt