Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Reh springt ins fahrende Motorrad

Peez Reh springt ins fahrende Motorrad

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagabend im Überseehafen ereignet. Ein trächtiges Reh sprang auf der Ost-West-Straße in ein fahrendes Motorrad.

Peez. Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagabend im Überseehafen ereignet. Ein trächtiges Reh sprang auf der Ost-West-Straße in ein fahrendes Motorrad. Der Kradfahrer stürzte schwer und brach sich beim Aufprall auf die Straße beide Beine. Er kam in ein Krankenhaus.

Der Motorradfahrer war gegen 18 Uhr auf Höhe des Kohlekraftwerks unterwegs, als plötzlich von rechts das Reh kam und dem Kradfahrer in die Maschine sprang. Der Mann konnte nicht mehr ausweichen. Sein Motorrad stürzte daraufhin zu Boden, er selbst wurde abgeworfen. Die Ricke verendete noch an der Unfallstelle. Die Tierrettung der Berufsfeuerwehr nahm das tote Tier mit. Zudem musste die Fahrbahn gereinigt werden.

str

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Leserbriefschreiber suchen Antworten auf Frage, wie Gräben zu schließen sind

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Supreme Surf auf der Erfolgswelle

Junges Unternehmen gewinnt Marketing Award /OZ-Nachwuchspreis geht an die Fahrrädjäger