Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Rehjagd auf Autobahn abgesagt

Dummerstorf/Sanitz Rehjagd auf Autobahn abgesagt

Statt die den Verkehr gefährdenden Tiere in dem 15 Kilometer langen Abschnitt zwischen Sanitz und Dummerstorf zu erschießen, sollen sie nun verscheucht werden.

Voriger Artikel
Südstadt-Klinik: Rheumakranke bleiben in der Warteschleife
Nächster Artikel
Stromerwachen: Warnemünde präsentiert sich traditionell

Noch einmal davongekommen.

Quelle: Franz Bökelmann

Dummerstorf/Sanitz. Eine geplante Rehjagd auf der Autobahn 20 in Mecklenburg-Vorpommern ist kurzfristig abgesagt worden. Eigentlich sollte die Autobahn am Samstagvormittag auf einer Strecke von etwa 15 Kilometern zwischen Sanitz und Dummerstorf komplett gesperrt werden, weil dort südöstlich von Rostock etwa ein halbes Dutzend Rehe gejagt werden sollten. Die Tiere laufen seit Monaten immer wieder über die Straße und gefährden den Verkehr.

Ein Sprecher des Verkehrsministeriums sagte am Freitagabend, dass Experten des Umweltministeriums der Meinung seien, dass es noch nachhaltigere Methoden gebe, die Tiere zu verscheuchen. Deswegen sei die Jagd abgeblasen worden. In der kommenden Woche soll nun darüber beraten werden, was noch getan werden kann.

Im vergangenen Jahr hatte es immer wieder Versuche gegeben, die Rehe aus der Gefahrenzone an der Autobahn 20 herauszutreiben. Doch die Tiere kamen immer wieder zurück.

dpa/OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Autobahn wird wegen Jagd auf Rehe voll gesperrt

Marikka Kurzenberg aus Rostock

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Feierliche Immatrikulation an der Universität Rostock

Rund 3100 Studenten wurden am Freitag in Rostock neu immatrikuliert. Die Universität begrüßte die Neulinge in diesem Wintersemester mit einer Feier, bei der Bildungsministerin Birgit Hesse einen Festvortrag zur Bedeutung von Bildung hielt.