Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Renommierter Preis für Rostocker Diabetesforscherin

Hansaviertel Renommierter Preis für Rostocker Diabetesforscherin

Professorin Simone Baltrusch vom Institut für Medizinische Biochemie und Molekularbiologie der Rostocker Universitätsmedizin hat den Ferdinand-Bertram-Preis erhalten.

Hansaviertel. Professorin Simone Baltrusch vom Institut für Medizinische Biochemie und Molekularbiologie der Rostocker Universitätsmedizin hat den Ferdinand-Bertram-Preis erhalten. Die Auszeichnung wird für herausragende Leistungen in der Diabetesforschung verliehen. Der Preis würdigt ihre Arbeiten zu den Mechanismen der Freisetzung von Insulin aus den Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse. Dieser Prozess, der für die Regulierung des Blutzuckers wichtig ist, ist bei der Mehrzahl der älteren Patienten, die an Diabetes leiden, gestört. Baltrusch hat sich mit dem Enzym Glucokinase befasst, ohne das die Beta-Zellen nach dem Blutzuckeranstieg, wie nach einer Mahlzeit, kein Insulin freisetzen können. Dabei hat sie Proteine gefunden, die die Funktion der Glucokinase verbessern. So konnten Medikamente entwickelt werden, die eine verbesserte Insulinfreisetzung bewirken.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rio de Janeiro

Das hat es so bei einer Olympischen Eröffnungsfeier noch nicht gegeben. Ein hochnotpeinliches Pfeifkonzert wird für den ersten Mann im Staat zum Debakel: Ein Kontrast zur unbändigen Lebensfreude und grandiosen Musik dieser Stadt, die bei der Maracanã-Show verzaubert.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Reddelich: Nur noch wenig Bauland

Gemeindevertreter beschließen Haushalt für 2018 / Sitzungen künftig ohne Papier