Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Restaurierte Marien-Kanzel feierlich wieder eingeweiht

Rostock Restaurierte Marien-Kanzel feierlich wieder eingeweiht

Bei der Sanierung haben die Restauratoren eine überraschende Erkenntnis gemacht: Die Kanzel der Rostocker Kirche ist nicht erst 1574 entstanden, wie bisher angenommen, sondern bereits in den 30er Jahren des 16. Jahrhunderts.

Voriger Artikel
Mann von Tankstellendach gerettet
Nächster Artikel
Roller zwischen zwei Autos zerquetscht

Hannelore Holzerland, Vorsitzende des Fördervereins Stiftung St.-Marien-Kirche zu Rostock, bedankt sich bei den Spendern.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Nach fast zweijähriger Restaurierung ist die Renaissance-Kanzel der Rostocker Marienkirche am Mittwoch feierlich wieder eingeweiht worden. Tilman Jeremias, Pastor der Innenstadtgemeinde, sprach vor rund 70 Gästen von einem besonderen Tag. Die Kanzel sei eines der bedeutendsten Objekte der Marienkirche.

Die beiden Restauratoren Marcus Mannewitz und Fred Kluth haben bei ihren Arbeiten eine überraschende Erkenntnis zutage gefördert: Demnach ist die Marienkanzel nicht erst 1574 entstanden, wie bislang angenommen. Vielmehr gehe eine erste Kanzel bereits auf die 30er Jahre des 16. Jahrhunderts zurück und damit unmittelbar auf die Zeit der 1531 in Rostock eingeführten Reformation.

Die Restaurierung war ein Projekt des Fördervereins „Stiftung St. Marien zu Rostock“ und kostete 171 000 Euro. Neben zahlreichen Einzelspendern steuerten unter anderem auch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die Ostdeutsche Sparkassenstiftung, die Ostseesparkasse Rostock und die Rudolf-August-Oetker-Stiftung Gelder für die Arbeiten bei.

Wie die Restauratoren berichteten, war besonders die unvorhergesehene hohe Kontaminierung der Kanzel mit Holzschutzmitteln problematisch. Sie mussten daher mit Schutzbekleidung arbeiten.

Die fast zehn Meter hohe Kanzel stammt aus dem 16. Jahrhundert, ihr Schalldeckel aus der Barockzeit (1723). Vor der Restaurierung waren unter anderem die vergoldeten Holzschnitzereien stark verschmutzt.

Von Wornowski, André

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lesbos

Es sind starke Worte und überraschende Gesten des Papstes auf der griechischen Insel Lesbos. Dort leben Tausende Migranten, die nach waghalsiger Flucht wieder in die Türkei zurückgebracht werden sollen. Franziskus spricht ihnen Mut zu.

mehr
Mehr aus Rostock
Meinung OZ-Stadtteil-Umfragen Ihre Meinung ist gefragt. Jeden Monat rücken wir einen anderen Rostocker Stadtteil und seine wichtigsten Thema in den Fokus. Auf unserer Umfrage-Seite wollen wir wissen, wie Sie zu Problemen, Projekten und Plänen in Ihrer Nachbarschaft stehen.
Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
OZ-Bild
Gegenwind für Hafen-Kritiker

900 Info-Flyer in den Briefkästen / Nienhäger fühlen sich „terrorisiert“