Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Retter sind seit 140 Jahren im Einsatz

GRAAL-MÜRITZ Retter sind seit 140 Jahren im Einsatz

Die freiwillige Feuerwehr feiert am 23. Juli das Jubiläum mit Sport, Spiel und einem abendlichen Ball

Voriger Artikel
Rechter Angriff auf Kleinbus: Opfer kritisiert Polizei
Nächster Artikel
Baby-Fenster bleibt offen: Für den Notfall ist gesorgt

Seit 1986 trägt die Wehr den Ehrennamen des Oberfeuerwehrmannes Paul Hirsch.

Graal-Müritz. Wenn am 23. Juli die Sirenen in Graal-Müritz ertönen, wird die freiwillige Feuerwehr nicht zur Brandbekämpfung ausrücken. Es wird einen Festumzug anlässlich des 140.

OZ-Bild

Die freiwillige Feuerwehr feiert am 23. Juli das Jubiläum mit Sport, Spiel und einem abendlichen Ball

Zur Bildergalerie

Vier Ehrenmitglieder

32 Mitglieder hat die Freiwillige Feuerwehr Graal-Müritz. Vier sind Ehrenmitglieder. In der Jugendfeuerwehr sind zehn Mitglieder.

Bereits 1958 wurde die Arbeitsgemeinschaft „Junge Brandschutzhelfer“ gebildet, um Nachwuchs zu gewinnen. Die Arbeitsgemeinschaft wurde nach der Wende zur Jugendfeuerwehr.

Gründungstages der Wehr in Müritz und in Graal geben. „Neben dem Festumzug gibt es die Oldtimer-Parade. Die Partnerwehren des Amtes und der Partnergemeinden werden dabei sein. Im Aquadrom und im Waldstadion im Lindenweg wird zu Sport und Spiel eingeladen“, schaut Rudolf Kreuzmann (66) voraus und vergisst auch den abendlichen Feuerwehrball nicht.

140 Jahre Feuerwehr lohnen einen Blick in die Geschichte. Dicke Chronikwälzer, gestaltet seit 1996 von Rudolf Kreuzmann und Wilfried Pachnicke, geben Einblick in eine brandheiße Geschichte. „Die Ereignisse der Gründungszeit liegen sehr im Dunklen“, sagt der Chronist und nennt die Namen. Die Schulzen Brüdigam und Bruß organisierten die erste Feuerwehr. 1880 gab es ein erstes bescheidenes Gerätehaus, es stand am Ort des jetzigen Feuerwehrstützpunktes, und es wurde eine Handdruckspritze angeschafft.

Bis in die 1930er Jahre ist in den Analen kaum etwas vermeldet. Eine Betriebswehr am Erholungsheim der Berliner Verkehrsbetriebe, dem späteren Assmannheim, war 1931 gegenüber den Ortswehren sehr modern ausgerüstet. Erst 1936 bekam die Müritzer Wehr eine „Flader“-Motorspritze. Mit der Zusammenlegung der Orte Graal und Müritz 1938 wurde auch die Feuerwehr schlagkräftiger. 1940 gab es das erste Löschfahrzeug, das, wie die gesamte Technik, im Krieg vernichtet wurde.

1948 wurde die Wehr neu formiert. Malermeister Ernst Sturm stand an der Spitze, Paul Hirsch war Mitbegründer und aktiver Gestalter. Ein erstes Fahrzeug, ein „Granit“, wurde 1954 angeschafft.

Rudolf Kreuzmann nennt einige Fakten: „1966 gab es das neue Gerätehaus an der Mühle, 1997 ein größeres. 1985 kam ein Löschfahrzeug, ein TLF16, dazu. 2005 wurde das Rettungsboot angeschafft. Wir waren und sind gut gerüstet“. Seit 2015 hat er das Amt des Wehrführers an Thomas Kröppelien übergeben. 24 Jahre lang war „Rudi“ stellvertretender Wehrleiter, zwölf Jahre lang führte er die Freiwillige Feuerwehr Graal-Müritz. „Die Einwohner des Ostseeheilbades können sich auch nach 140 Jahren auf uns verlassen. Wir sind für sie da. Unsere Devise: ,Unsere Freizeit für ihre Sicherheit’“, sagt der Ehrenbeamte. Er wird auch künftig die Chronik der Feuerwehr fortführen und beim Internationalen Feuerwehrmuseum Schwerin mitarbeiten.

Jürgen Falkenberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Blowatz
Die Jugendfeuerwehr Blowatz sammelte gerade viel Lob für ihr Können ein. Einiges wird sie beim Feuerwehrfest am 2. Juli auf dem Festplatz zeigen.

Die Freiwillige Feuerwehr Blowatz feiert am 2. Juli ein großes Fest. Auch die Jugendwehr hat einen runden Geburtstag: den zehnten.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Ribnitzer feiern verdienten Sieg zum Jahresabschluss

MV-Liga-Handballer bezwingen HC Vorpommern-Greifswald mit 36:31