Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Richtfest für das Schaudepot

Reutershagen Richtfest für das Schaudepot

Das neue Schaudepot an der Kunsthalle nimmt Gestalt an. Jetzt hat der Eigenbetrieb Kommunale Objektbewirtschaftung (KOE) gemeinsam mit den Bauleuten das Richtfest gefeiert.

Reutershagen. Das neue Schaudepot an der Kunsthalle nimmt Gestalt an. Jetzt hat der Eigenbetrieb Kommunale Objektbewirtschaftung (KOE) gemeinsam mit den Bauleuten das Richtfest gefeiert. Symbolisch, denn beim Schaudepot gibt es kein Dach, das im herkömmlichen Sinne aufgerichtet werden kann. „Geschüttet statt gerichtet“, erläuterte Rainer Mohns von der Firma bsb Bau Malchin GmbH in seinem Richtspruch. „Das Schaudepot ist regendicht. Gegründet uns're Zuversicht. Zum Jubiläum unserer Stadt, die Kunst ein schönes Lager hat“, dichtete er weiter. In dem Schaudepot soll im Herbst 2018 die für die Hansestadt Rostock bedeutsame Böhmer-Sammlung präsentiert werden. Im August wurde mit den Arbeiten im Inneren des Gebäudes begonnen, unter anderem mit der Installation der Haustechnik. In den kommenden Wochen und Monaten wird das Gebäude winterfest gemacht, die Gebäudehülle verschlossen. Zudem wird der Anschluss des Schaudepots an die Kunsthalle hergerichtet. Ein Übergang wird künftig beide Häuser verbinden.

Das Schaudepot wird mit vier Millionen Euro aus dem Zukunftsinvestitionsprogramm des Bundes „Nationale Projekte des Städtebaus“ gefördert. Das 27 mal 27 Meter große Gebäude wird auf zwei Etagen rund 1100 Quadratmeter zusätzliche Ausstellungs- und Depotflächen bieten. Die Gesamtkosten betragen rund 4,5 Mio. Euro.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Automesse in Frankfurt am Main
Auf der IAA präsentieren die Autohersteller ihre Neuheiten.

Stadtflitzer, PS-Boliden, Geländewagen und Elektroautos: Auf der IAA zeigen die Autobauer wieder ihre ganze Palette. Eine Auswahl der wichtigsten Neuheiten nach Segmenten sortiert im Überblick.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Wahlhelfer zählen – Parteien feiern

1400 Rostocker ehrenamtlich in Wahllokalen aktiv / Bei Partys gibt es Bier, Wein, Grillwurst, vegetarischen Brotaufstrich