Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

Dummerstorf/Warnemünde Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall am Karfreitag gegen 21.55 Uhr auf der Landstraße 39 in Höhe der Ortschaft Pankelow wurde ein Mann schwer verletz.

Dummerstorf/Warnemünde. Bei einem Unfall am Karfreitag gegen 21.55 Uhr auf der Landstraße 39 in Höhe der Ortschaft Pankelow wurde ein Mann schwer verletz. Der 33-jährige ortsansässige Autofahrer, der die Ortsverbindung von Pankelow in Richtung Dummerstorf befuhr, hatte an der Kreuzung zur L 39 beim Abbiegen einen von links kommenden dreirädrigen Roller übersehen und war mit diesem kollidiert. Dadurch stürzte der 43-jährige Rollerfahrer und verletzte sich schwer. Er wurde umgehend an der Unfallstelle medizinisch erstversorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wird auf etwa 10000 Euro geschätzt.

Aus Warnemünde kommend kollidierte der Fahrer eines Citroen in den frühen Morgenstunden des 26. März mit der Schutzplanke, als er auf die Autobahn 20 auffahren wollte. Am Fahrzeug sowie an den Verkehrseinrichtungen entstand Sachschaden. Der Fahrer hatte Glück und wurde nicht verletzt. Allerdings wird der 45-jährige Kraftfahrer für einige Zeit auf das Autofahren verzichten müssen. Sein Führerschein wurde sichergestellt, da der Mann mit einem Atemalkoholwert von 1,97 Promille unterwegs war. Infolge der Aufräumarbeiten musste der Anschluss der B 103 in Richtung Stralsund für dreieinhalb Stunden gesperrt werden. Viele Verkehrsteilnehmer mussten am Samstagmorgen deswegen Umwege in Kauf nehmen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Macht sich viele Gedanken und will nicht nur über die Liebe singen: Der in Hamburg lebende Musiker Felix Meyer.

Der Wahl-Hamburger und seine Band project Île bringen am 15. April ihre neue Platte „Fasst euch ein Herz“ heraus / Die Songs stellen die Musiker Ende April in Rostock und Stralsund vor

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Die Schönheitschirurgen der Toten

Klas Studier und Christoph Winkler sind Einbalsamierer. Sie machen Verstorbene wieder ansehnlich. In Güstrow richten die Bestatter auch Unfallopfer und Selbstmörder so her, dass diese im offenen Sarg aufgebahrt werden können.