Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ross Antony stellt sein erstes Kinderbuch vor

Stadtmitte Ross Antony stellt sein erstes Kinderbuch vor

Der Sänger gab gestern Autogramme im KTC

Voriger Artikel
Mach's wie Marteria und sing für Rostock
Nächster Artikel
Maritime Meile: Zeit für einen Standort-Kompromiss?

Irmgard (l.) und Cornelia Müller holten sich ein Autogramm von Ross Antony und plauderten mit ihm.

Quelle: Katharina Ahlers

Stadtmitte. Er ist Sänger, Musicaldarsteller, „RTL-Dschungelkönig“ und nun auch Kinderbuchautor: Ross Antony. Im Kröpeliner-Tor-Center (KTC) stellte der Brite gestern das Buch „Mein Freund Button“ vor, das er zusammen mit Sabine Zett geschrieben hat, und präsentierte die dazugehörende CD mit zwölf Kinderliedern. In dem Buch geht es um die Bedeutung von Freundschaften. Alles dreht sich um den kleinen Koala- Bären „Button“, der auf der Suche nach einem Kind ist, das sein bester Freund wird. „Die Geschichte ist meine Herzensangelegenheit“, erzählte Antony seinen Rostocker Fans. „Ich wollte sie schon immer zu Papier bringen.“

Nach der Buch- und CD-Vorstellung gab der Entertainer, der unter anderem Mitglied der Band „Bro’Sis“ war, Autogramme und signierte Exemplare seines Buches und ließ sich mit Fans fotografieren. „Ich habe ihm gesagt, wie toll ich ihn finde und dass ich seine Musik beim Kochen höre“, verriet Cornelia Müller. „Leider gibt es keine kleinen Kinder in unserer Familie – sonst würden wir das Buch kaufen.“ Auch Irmgard Müller war begeistert von dem Treffen. „Er versprüht viel Lebensfreude und Energie“, schwärmte sie.

ka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Reformationswochenende: Von Luther bis Halloween
Gut gelungen findet Pastorin Ulrike Schäfer-Streckenbach von der Greifswalder Marienkirche die neue Übersetzung.

Zum Reformationstag bekommen alle evangelischen Gemeinden in Vorpommern von der Nordkirche neue Altarbibeln geschenkt. Aber was war eigentlich falsch an den alten?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Rostocker Rockband träumt von China

SOAB sind schon durch Russland getourt / Jetzt peilen die Rocker China als Ziel an / Ein Konzert am 23. Dezember in Rostock soll die Flüge finanzieren