Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Rostock ehrt Kempowski

Stadtmitte Rostock ehrt Kempowski

Feierliche Eröffnung am Montag im Kloster zum Heiligen Kreuz

Stadtmitte. Am Montag werden die diesjährigen Kempowski-Tage in Rostock eröffnet. Die Ehrentage für den Schriftsteller Walter Kempowski (1929 – 2007) stehen unter der Überschrift „Aus großer Zeit – Mag sin, mag öwersten ok nich sin ...“ Die Eröffnungsveranstaltung findet im Kulturhistorischen Museum statt und beginnt um 18 Uhr. Erwartet werden Hildegard Kempowski, die Witwe des Rostocker Ehrenbürgers, und Karl-Friedrich Kempowski, der Sohn des Autors.

 

OZ-Bild

Das Kempowski-Archiv im Klosterhof.

Quelle: Foto: Danny Gohlke

Thema der Eröffnungsveranstaltung soll der autobiografische Lebensbericht des Musikjournalisten Siegfried Schmidt- Joos, „Die Stasi swingt nicht“, sein, wie die Leiterin des Rostocker Kempowski-Archivs, Katrin Möller-Funck, mitteilte. Schmidt-Joos, geboren 1936 in Gotha, wurde als Teenager mit dem Swing-Virus infiziert, leitete als Student in Halle eine Jazz-Arbeitsgemeinschaft der FDJ und arbeitete nach seiner Flucht 1957 in den Westen für ein Jazz-Magazin, das insgeheim von der CIA finanziert worden war. Er wurde in Westdeutschland zu einem der bedeutendsten Musikjournalisten, begründete Anfang der 70er-Jahre das Rocklexikon, das in unzähligen Überarbeitungen und Neuauflagen bis heute ein Standardwerk für jeden Musikinteressierten ist.

Da Schmidt-Joos aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Eröffnung teilnehmen kann, wird der Nachwuchsschauspieler Michael Schröder aus den Erinnerungen Schmidt-Joos’ rezitieren. Im Gespräch wird Willi Methling Zeitgleiches aus der Rostocker Jazz-Szene beisteuern. Die musikalische Begleitung hat das Rostocker Pasternack-Swing-Trio übernommen.

Eröffnung Rostocker Kempowski-Tage: 24. April, 18 Uhr, Kulturhistorisches Museum im Kloster zum Heiligen Kreuz, Eintritt frei

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Antje Krause (31) aus Hornstorf beim Spielen mit ihrer Tochter Elena, für die sie noch keinen Krippenplatz hat.

Kindertagesstätten in Wismar und der Region haben lange Wartelisten

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Der Schein trügt: Fast alle Sterbe-Atteste sind fehlerhaft

Rostocker Rechtsmediziner: Tötungsdelikte können durch nachlässige Leichenschauen unentdeckt bleiben