Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Rostocker Kammer zeichnet ihre „Super-Azubis“ aus

Östliche Altstadt Rostocker Kammer zeichnet ihre „Super-Azubis“ aus

IHK ehrt 59 Einser-Absolventen / Eine von ihnen wagt mit 57 den Neuanfang

Voriger Artikel
OZ-TV am Donnerstag: Hansa-Sportchef Schneider muss gehen

Sie schlossen ihre Ausbildung mit Top-Noten ab: Franziska Zimmer, Erik Wöllner (Mitte) und Denny Megallis gestern bei der IHK-Bestenehrung in der Nikolaikirche. Wöllner lernte bei der RSAG, Megallis im Zoo und Franziska Zimmer bei der Stralsunder Wohnungsbaugesellschaft.

Quelle: Fotos: G. Kleine Wördemann

Östliche Altstadt. Lebenslanges Lernen wird immer wichtiger, betonen Politiker und Wirtschaftsvertreter bei jeder Gelegenheit. Diese Worte nahm sich Diemut Brenneisen zu Herzen und fing mit Mitte 50 noch einmal ganz neu an. Der Einsatz hat sich gelohnt: Nach ihrer Umschulung bei einem Stralsunder Bildungsträger wurde die gerade ausgelernte Kauffrau im Gesundheitswesen gestern in der Nikolaikirche ausgezeichnet. Mit einem „Sehr gut“ auf dem Prüfungszeugnis gehört die nicht mehr ganz so junge Berufsstarterin zu den besten Auszubildenden dieses Jahres.

OZ-Bild

IHK ehrt 59 Einser-Absolventen / Eine von ihnen wagt mit 57 den Neuanfang

Zur Bildergalerie

Diemut Brenneisen hatte zuvor erst als Buchhändlerin und dann viele Jahren im Informatikbereich gearbeitet – und wurde kurz nach ihrem 50. Geburtstag entlassen. „Die Entwicklung in diesem Beruf hat mich überholt“, sagt sie. Anstatt aufzugeben, sattelte sie um. „Alle sagen immer, wie wichtig Aus- und Weiterbildung sind. Ich habe es dann einfach gemacht“, erzählt sie. Ihre Familie sei anfangs nicht so begeistert gewesen. Aber die Entscheidung war richtig, sagt sie. Die Ausbildung so gut gemeistert zu haben, sei ein großer Erfolg. Der nächste Schritt lässt noch auf sich warten: Trotz vieler Bewerbungen hat sie noch keine Stelle.

Insgesamt 2500 Auszubildende legten dieses Jahr im Kammerbezirk der Industrie- und Handelskammer Rostock ihre Abschlussprüfungen ab. 59 schafften diese Hürde mit der Gesamtnote 1. Die kaufmännischen Berufe sind mit insgesamt 46 Top-Absolventen besonders stark vertreten. 27 der „Super-Azubis“ lernten bei einem Unternehmen in Rostock, 19 im Landkreis Rostock sowie 13 im Landkreis Vorpommern-Rügen.

„Sie sind die jungen Leute, die unser Land braucht“, sagte Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU), der allen Spitzen-Absolventen zusammen mit IHK-Vizepräsident Torsten Grundke Urkunden und Blumen überreichte. Grundke erzählte, wie er 1988 ebenfalls als Top-Azubi in Niedersachsen bei der IHK-Bestenehrung vom damaligen Bundesbildungsminister Jürgen Möllemann ausgezeichnet wurde. „Zwei Jahre nach der Ausbildung leitete ich mein eigenes Unternehmen“, sagte Grundke, heute geschäftsführender Gesellschafter des Mediamarktes in Stralsund. Es sei wichtig, sich Ziele zu setzen. „Sonst verläuft man sich“, so der IHK-Vize, der in der Nikolaikirche auch zwei seiner eigenen Azubis auszeichnen durfte. Die Chancen für eine Karriere sind derzeit gut wie lange nicht. „Ihre Perspektiven sind deutlich besser als die ihrer Vorgänger“, sagte Landesminister Glawe.

Es wurde außerdem die „Meister-Extra“-Prämie des Landes von 1000 Euro vergeben, die dieses Jahr an 31 Meisterprüfungs-Absolventen im Kammerbezirk geht. Zudem erhalten 15 Berufsanfänger ein Weiterbildungsstipendium des Bundes über 7200 Euro.

Die besten IHK-Azubis 2017 aus Rostock

Manuel Bachmann

Partrick Focke

Fachinformatiker

Hannes Friedrich-Blumenberg

Waldemar Wismann

Elektroniker für Betriebstechnik

Florian Eckert

Anna Sophie Kupfer

Julia Schaaf

Kaufmann/-frau für Dialogmarketing

Robert Götting

Peggy Köpsel

Alina Plazun

Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Daniela Grund

Kauffrau für Büromanagement

Florian Holz

Verkäufer

Dariya Kiseleva

Stefanie Weidemann

Mediengestalterin Digital und Print

Denny Megallis

Kaufmann für Büromanagement

Claudia Merchel

Jule Orywald

Kauffrau im Gesundheitswesen

Harry Mittelstädt

Anne Müller

Ole Strüber

Kaufmann/-frau Groß-/Außenhandel

Kay Oldenburg

Konstruktionsmechaniker

Benjamin Reiß

Mechatroniker

Laura Röpke

Veranstaltungskauffrau

René Tieze

Industriemechaniker

Thomas Tulickas

Industrielektriker

Erik Wöllner

Fachkraft im Fahrbetrieb

Anke Wunderlich

Tourismuskauffrau

Gerald Kleine Wördemann

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Lübeck

Karl Bartos ist klassischer Musiker und hat 16 Jahre bei Kraftwerk gespielt. Dann stieg er aus. Jetzt hat er seine Autobiografie geschrieben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

15
Karls Erlebnis-Dorf bietet Einblicke in Eiswelt

Unter dem Motto „Die geheimnisvolle Stadt - 800 Jahre Rostock“ haben Künstler in Rövershagen Deutschlands älteste astronomische Uhr, einen Strandkorb in Warnemünde, eine Kogge oder ein Heinkel-Flugzeug gestaltet.