Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Rostocker Wasserschutzpolizei musste umziehen

Rostock Rostocker Wasserschutzpolizei musste umziehen

Weil die Stadt Rostock die alten Räume gekündigt hatte, mussten die Wasserschutzpolizei ihre Station im Seehafen verlegen. Die neuen Räume sind moderner als die alten. Der Umbau kostete 250 000 Euro, obwohl die Station nur gemietet ist.

Voriger Artikel
27-Jähriger überfällt Spielothek mit Fahrrad und Luftpumpe
Nächster Artikel
Nachbarn fordern Geld für Rostock

Polizeihauptkommissar Ralf Seifert (54) vor der neuen Station der Wasserschutzpolizei im Seehafen Rostock. „Die neuen Räume sind viel besser als die alten“, sagt er.

Quelle: Gerald Kleine Wördemann

Rostock. „Laufen hält fit“, scherzte Innenminister Lorenz Caffier (CDU) gestern bei der Eröffnung der neuen Wasserschutzpolizei-Station im Rostocker Seehafen. Die liegt gut 100 Meter von der Anliegestelle des Küstenstreifenbootes „Warnow“ entfernt - und nicht mehr wie bisher, direkt an der Kaikante.

Der Umzug war nötig geworden, weil die Stadt die alten Räume sozusagen aus Eigenbedarf gekündigt hatte. Die alten Gebäude sollen teils abgerissen, teils für Kreuzfahrt-Touristen genutzt werden.

250 000 kostete der Umbau, Raum-Zuschnitte in dem vierstöckigen Bürohaus wurden geändert, Sicherheitstechnik eingebaut. Die Polizei hat eine komplette Etage gemietet, für 5400 Euro im Monat, 1100 Euro mehr als bisher. Die Mindestmietzeit beträgt 25 Jahre.

Gerald Kleine Wördemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin/Wolgast
Lorenz Caffier (CDU) hat Ärger wegen einer fehlgeleiteten Mail aus dem Innenministerium. (Archivfoto)

In einer fehlgeleiteten Mail aus dem Innenministerium wird ein Bürger als „kranker Typ“ bezeichnet. Die Mail landet versehentlich bei dem betroffenen Bürger. Nicht nur er ist geschockt.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Höhenrettung auf dem Segelschiff

Erstmals übt Rostocks Feuerwehr auf der „Santa Barbara Anna“ die Rettung aus der Takelage in 20 Metern Höhe.