Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Rostocker will Deutschlands schlauster Schüler werden

Südstadt Rostocker will Deutschlands schlauster Schüler werden

Tom Bieber, Schüler der neunten Klasse der Don-Bosco-Schule in der Rostocker Südstadt, startet am 6.

Voriger Artikel
Kleingärten sollen Bauvorhaben weichen
Nächster Artikel
Forscher aus MV entwickeln tragbare Niere

Freuen sich: Projektbetreuerin Mona Wittelmann, Kreissieger Tom Bieber und Verbandssprecher Alexander Hornung.

Quelle: Wirtschaftsjunioren

Südstadt. Tom Bieber, Schüler der neunten Klasse der Don-Bosco-Schule in der Rostocker Südstadt, startet am 6. März beim Bundesfinale des Schülerwettbewerbs „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ in Ilmenau (Thüringen). Im Einzugsgebiet der Wirtschaftsjunioren Rostock haben zuvor fünf Schulen an dem Wettbewerb teilgenommen — Tom erreichte das beste Ergebnis. Die Reise nach Ilmenau als Kreissieger gibt ihm die Chance, gegen die Kreissieger aus dem Rest Deutschlands anzutreten. Insgesamt nehmen jährlich 150 Kreise der Wirtschaftsjunioren Deutschlands an dem Wettbewerb teil.

Der bundesweite vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützte Schülerwettbewerb wird jährlich von einem Netzwerk junger Unternehmer und angestellter Führungskräfte veranstaltet. Die Intention der Wirtschaftsjunioren ist, das Verständnis für wirtschaftliche Themen bei Jugendlichen zu schulen und sie an eine Ausbildung in der Wirtschaft heranzuführen.

In der ersten Runde treten rund 50 000 Neuntklässler schulintern gegeneinander an. Die Sieger der ersten Runde nehmen am Kreisfinale teil. Beim Bundesfinale treffen dann die Kreissieger aufeinander.

An diesem Wochenende steht in Ilmenau nicht nur der Wissenstest auf dem Programm, sondern auch eine Stadtführung und der Besuch einer Rennschlittenbahn, ein Wirtschaftsplanspiel und eine Party nach der Preisverleihung.

Die Wirtschaftsjunioren Rostock sind ein Verband junger Unternehmer, Selbstständiger, Freiberufler sowie von Führungs- und Führungsnachwuchskräften im Alter bis zu 40 Jahren aus allen Branchen. Als Mitglied der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit rund 12000 Mitgliedern bilden sie den Spitzenverband der jungen deutschen Wirtschaft.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ Telefonforum

Zahlreiche Häuser und Wohnungen im Nordosten sind alt, schlecht gedämmt und ihre Bewohner benötigen eine neue Heizung. Häufig kann eine energetische Sanierung sinnvoll sein.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sozialwohnungen für Rostock

Firma aus Schleswig-Holstein baut an drei Standorten / Stadt verteidigt frühere Abrisse