Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Rotes Kreuz bedankt sich mit einer Tasse Kaffee

Stadtmitte Rotes Kreuz bedankt sich mit einer Tasse Kaffee

An vier Standorten wird am 9. Mai ausgeschenkt

Stadtmitte. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) lädt am Montag, 9. Mai, zum Kaffee ein. „Wir wollen uns damit anlässlich des diesjährigen Weltrotkreuztages für die umfangreiche Unterstützung unserer Arbeit bedanken“, sagt Jürgen Richter, Vorstandschef des Kreisverbandes. Er bietet gemeinsam mit Präsident Wilfried Kelch an vier Standorten unter dem Motto „DRK — kein kalter Kaffee“ das Gratisgetränk an. „Und wir wollen noch mehr Menschen für die Arbeit des Roten Kreuzes gewinnen — ob als Mitglied, Helfer oder Spender.“ Standorte für die Kaffeeausgabe sind der Brink in der KTV, Hauptbahnhof und Dierkower Kreuz, jeweils vom 6.30 bis 10 Uhr, und der Neue Markt von 11 bis 14 Uhr.

Mit nach eigenen Angaben rund 600 Ehrenamtlichen und 1000 Mitarbeitern allein in Rostock leistet das DRK Dienste für Hilfebedürftige. Ob in den vielen ehrenamtlichen Bereichen, im Katastrophenschutz oder im Rettungsdienst, in der Flüchtlingshilfe, in Pflegeeinrichtungen und Beratungsstellen oder in der Kinder- und Jugendarbeit — überall in der Hansestadt nimmt das Deutsche Rote Kreuz gesellschaftliche Aufgaben wahr.

Am 8. Mai 1828 wurde Rotkreuz- Begründer Henry Dunant geboren. Auf seine Initiative begann vor 152 Jahren die Geschichte der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung, zu der inzwischen weltweit 190 Gesellschaften gehören.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
Ruth Steinke (66) kündigte bei der Mitgliederversammlung am Mittwoch ihren Rückzug vom Posten der Vorsitzenden des DRK-Ortsverbandes Ribnitz-Damgarten an.

Ruth Steinke, Vorsitzende des DRK-Ortsverbandes Ribnitz-Damgarten, will nur noch einmal für den Posten kandidieren. Bis zur Wahl in zwei Jahren soll ein Nachfolger gefunden werden, der dann eingearbeitet werden soll.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Bagger frisst sich durch Stahlbeton

Brücke bei Bad Doberan wird abgerissen und neu gebaut / Bahnstrecke voll gesperrt