Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
S-Bahn-Verkehr nach Notfall gestoppt

Rostock S-Bahn-Verkehr nach Notfall gestoppt

Ein Fahrgast hatte am Donnerstag in Rostock einen epileptischen Anfall erlitten.

Voriger Artikel
Was heute in MV wichtig wird
Nächster Artikel
Polarium soll Anfang 2018 fertig sein

Weil Rettungskräfte einen Passagier behandeln mussten, standen am Donnerstag die S-Bahnen in Rostock kurze Zeit still.

Quelle: Frank Söllner

Rostock. Der S-Bahn-Verkehr zwischen Warnemünde und Hauptbahnhof musste am Donnerstagmorgen kurz vor 7 Uhr komplett gestoppt werden. Der Grund: Laut Bundespolizei hatte ein Passagier einen epileptischen Anfall erlitten, ein anderer Fahrgast rief den Notarzt. „Damit die Retter ihre Arbeit machen konnten, wurde die S-Bahnen gestoppt“, so Bundespolizei- Sprecher Frank Schmoll.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Wahlhelfer zählen – Parteien feiern

1400 Rostocker ehrenamtlich in Wahllokalen aktiv / Bei Partys gibt es Bier, Wein, Grillwurst, vegetarischen Brotaufstrich