Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Sail-Chef sorgt für noch mehr Papierschiffe

Warnemünde Sail-Chef sorgt für noch mehr Papierschiffe

Regatta der OSTSEE-ZEITUNG wird immer größer / Wertvolle Kreuzfahrten zu gewinnnen

Voriger Artikel
Schwerer Unfall legt Verkehr lahm
Nächster Artikel
Historischer Rechner für Ebbe und Flut bewahrt

Der Chef der Hanse Sail – Holger Bellgardt – machte den Gästen vor, wie Papierschiffe gefaltet werden.

Quelle: Foto: Michael Schissler

Warnemünde. 40 Schiffe mehr werden bei der großen Regatta der Papierschiffchen, zu der die OSTSEE-ZEITUNG während der Hanse Sail einlädt, in See stechen und an dem großen Rennen teilnehmen. Gefaltet wurden diese neuen Papierschiffchen am Sonntag beim Hafenkonzert im Hotel Neptun – dafür hatte Holger Bellgardt, Chef der Hanse Sail gesorgt, indem er für den Wettbewerb der OSTSEE-ZEITUNG und für die Veranstaltung der Großsegler bei dem Hafenkonzert warb.

Fließig gebastelt wurde sowohl unter den Gästen als auch bei den Mitgliedern des Shanty-Chores Reriker Heulbojen, die im Foyer des Bernsteinsaals für maritime Klänge und damit den entsprechenden Schwung bei der ausklingenden Warnemünder Woche sorgten, während auch im Medienzelt schon Papierschiffe gefaltet worden waren.

Bellgardt wies darauf hin, dass es bei der Papierschiffchen-Regatta, die während der Hanse Sail am Aktionstag, 12. August, ab 12 Uhr am Kabutzenhof stattfindet, interessante Kreuzfahrten zu gewinnen gibt. Bereits für die Faltaktionen während der Warnemünder Woche hatte Bellgardt einen Preis ausgelobt, zu gewinnen gab es eine Fahrt auf einem historischen dänischen Schlepper – die die Shantysänger gewannen.

Bellgardt hoffte, dass die bisherige Zahl der Papierschiffe – es waren bei der jüngsten Regatta etwa 11 000 – noch übertroffen werden könnte. Vor den Zuhörern des Hafenkonzertes berichtete der Hanse-Sail-Chef, dass in diesem Jahr 184 Schiffe zur Sail angemeldet worden seien, sie kommen aus zwölf Nationen. Bei der Organisation gebe es viele verschiedene Schwerpunkt, erläuterte Bellgardt, so könnten die Gäste in die Zeit der Hanse schnuppern, die Traditionsegler ebenso erleben wie das Hobby der Schiffmodellbauer. Beim Hafenkonzert zog auch Hans-Jürgen Bohn, Vorsitzender des Warnemünder Segelclubs eine Bilanz der Warnemünder Woche. Neben den Reriker Heulbojen unterhielt die Sängerin Undine Lux die Gäste.

msc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Analyse
Man wird miteinander reden müssen: US-Präsident Donald Trump und Bundeskanzlerin Angela Merkel trafen sich im Mai beim Nato-Gipfel.

Der Kanzlerin werden starke Nerven, gewaltige Ausdauer und viel Geduld mit schwierigen Männern nachgesagt. Beim G20-Gipfel in Hamburg wird sie das dringend brauchen. Die Welt ist aus den Fugen.

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Vierjährige bei Unfall schwer verletzt

Eine Autofahrerin ist in Bargeshagen beim Ausparken mit einem kleinen Kind kollidiert. Die Feuerwehr musste die Eingeklemmte befreien.