Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Saisonstart läuft für Retter ruhig

GRAAL-MÜRITZ Saisonstart läuft für Retter ruhig

Ortsgruppe der DLRG setzt jetzt auch VW-Bus ein / Strandrollstuhl kann am Wachturm entliehen werden

Voriger Artikel
Rostock rockt sich warm – Sonnabend geht’s weiter
Nächster Artikel
City wird immer mehr zur Burger-Meile

André Rieckhoff fährt mit dem neuen Bus der DLRG-Ortsgruppe vor.

Quelle: Michael Schißler

Graal-Müritz. Eine ruhige Saison hat bislang die Mannschaft der Lebensretter auf dem Wachturm der DLRG in Graal-Müritz registriert. „Bis auf kleinere Badeunfälle haben wir nicht ausrücken müssen“, sagt André Rieckhoff, Vorsitzender der Ortsgruppe Graal-Müritz der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft. „Vor allem die Buhnen sind in unserem Bereich etwas problematisch.

Der neue Bus erleichtert uns die Einsätze im strandnahen Bereich.“André Rieckhoff, DLRG-Chef

Sie sind bis zu drei Meter tief ausgespült, die Badegäste verlieren da schnell den Grund unter den Füßen – und die Buhnen, an denen sie sich dann festhalten, sind sehr scharf.“

Zu Beginn der Saison am 1. Mai waren acht Leute auf dem Turm der Lebensrettungsgesellschaft, „nun in der Hauptsaison sind wir mit 13 hier im Einsatz“, erläutert Rieckhoff. Er bilanziert: „Es läuft alles gut und nach Plan“.

Das liegt aber auch daran, dass die Ausrüstung der DLRG gut ist. „Wir haben jetzt auch den Trecker eingesetzt, den uns der Landmaschinenhändler MIHG aus Petschow im dritten Jahr kostenlos zur Verfügung stellt“, erzählt Rieckhoff. Als zu Beginn des Monats ein Surfer in Not geraten war, konnte mit dem Traktor schnell das Rettungsboot über die Düne gezogen, der Surfer und seine Ausrüstung gerettet werden.“

Und auch eine Aufgabe ist den Rettungsschwimmer an der Seebrücke zugewachsen. Die Tourismus- und Kurverwaltung hat einen Strandrollstuhl angeschafft. „Viele Behinderte wollen nicht einfach nur auf das Wasser schauen, sondern auch baden“, sagte Bernd Kuntze, Geschäftsführer der Gesellschaft. „Wer möchte, kann sich den Rollstuhl bei den Rettungsschwimmern ausleihen, sie helfen ihm dann auch ans Wasser.“ „Dafür gibt es auch die entsprechende Nachfrage“, sagt André Rieckhoff. Er sieht noch einen weiteren Vorteil: „Wir können mit dem Strandrollstuhl auch Verletzte gut vom Strand zurückbringen.“ Notfälle im strandnahen Bereich, für den die Graal-Müritzer Rettungsschwimmer auch zuständig sind, habe es bislang zehn gegeben, sagt André Rieckhoff. Die Rettungsschwimmer werden direkt über den Notruf über solche Vorfälle im Vorfeld des Seebrückenplatzes informiert. „Das spart Zeit und wir sind schneller an unserem Einsatzort“, so der Vorsitzende der DLRG- Ortsgruppe, bei deren Vorstand nun die gesamte Organisation des Wachdienstes in ihrem Abschnitt liegt.

Die Einsätze in Strandnähe sind nun für die Rettungsschwimmer einfacher geworden. „Wir haben uns als Ortsgruppe ein neues Vereinsfahrzeug angeschafft“, berichtet Rieckhoff. Dabei handelt es sich um einen gebrauchten VW-Bus vom Typ T 4, „er ist mit Sondersignalen ausgerüstet“. Außerhalb der Saison wird der Wagen für Vereinszwecke eingesetzt werden.

Michael Schißler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Jedes Jahr eine Gaudi im Freibad Grevesmühlen: das Neptunfest. Mit dabei ist auch eine internationale Jugendgruppe.

Im Jugendzentrum in Grevesmühlen sowie in den Jugendklubs in Testorf-Steinfort, Upahl und Plüschow gibt es jede Menge Kurzweil – Für jeden ist etwas dabei

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sicherheitsforum: Mit Tipps und Tricks zum guten Gefühl

Rund 40 Besucher beim Forum / Bester Tipp: Anwesenheit simulieren