Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Sanierung: Raumnot in Schule und Kita

BLANKENHAGEN Sanierung: Raumnot in Schule und Kita

Auch Kita betroffen / Kinder spielen im Bürgermeisterbüro / Pläne für Gemeindezentrum werden vorangetrieben

Voriger Artikel
Kinder spielen im Bürgermeisterbüro
Nächster Artikel
Rathaus plant E-Fähre über die Warnow

Maik Schmidt arbeitet in der Kindertagesstätte in Blankenhagen. Dort wird im zweiten Bauabschnitt jetzt neuer Schallschutz eingebaut.

Quelle: Michael Schißler

Blankenhagen. Große Investitionen erfordern manchmal auch große Entscheidungen. „Wir haben das Bürgermeisterbüro in Blankenhagen jetzt der Kindertagesstätte zur Verfügung gestellt“, sagt Bürgermeister Detlef Kröger. Dort wird gerade am zweiten Bauabschnitt der Sanierung gearbeitet, und es wird bisweilen eng. Bei Regenwetter können die Kinder dann das Bürgermeisterbüro nutzen. Weiteren Platz für ihre Jugend haben die Blankenhäger schon geschaffen. „Die Begegnungsstätte für Kinder und Jugendliche, die bei der Feuerwehr entstanden ist, ist nun fertig“, so Detlef Kröger weiter. Ein paar Außenarbeiten müssten noch erledigt werden.

Bevor wir das Gemeinde-

zentrum bauen, laden wir zur Einwohnerver-

sammlung ein.“Detlef Kröger,

Bürgermeister

In der Kindertagesstätte ist die erste Phase der Sanierung beendet. „In diesem Bereich ist es schon erheblich leiser geworden“, stellt der Bürgermeister fest. Denn genau das war der Grund für die Arbeiten, die in ihrer Gesamtheit 380000 Euro kosten werden. Bei einer Betriebsstättenbesichtigung hatten die Experten festgestellt, dass es in der Kindertagesstätte für die Erzieherinnen viel zu laut war. „Deswegen mussten wir etwas mit der Schallisolierung unternehmen“, so der Bürgermeister. Erneuert werden aber auch die elektrischen Leitungen aus dem Jahre 1984 und die sanitären Anlagen.

„Wir schaffen auch einen zusätzlichen Gruppenraum“, sagt Detlef Kröger.

Knapp ist derzeit auch der Raum in der Grundschule. „Etwa 100 Quadratmeter von der Aula werden vom Hort genutzt“, sagt Kröger, den Rest brauche man für die Schulspeisung. Aber nun gingen auch die Arbeiten in der Schule ihrem Ende entgegen, dort mussten Mauern trockengelegt und Fußböden erneuert werden. „Das war einfach nötig, mit Feuchtigkeit in der Schule sollte man nicht spaßen“, sagt der Bürgermeister. Die Gemeinde wird etwa 220000 Euro für diese Sanierung ausgeben.

Aber bald wird sich die räumliche Enge in Blankenhagen entspannen. Die Gemeinde hat den Bebauungsplan für ihr neues Gemeindezentrum gegenüber der Schule und der Kita in Auftrag gegeben. „Dieses Dorfzentrum wird dann auch eine Mensa bekommen, in der die Kinder versorgt werden können“, sagt der Bürgermeister. Denn in einem seien sich die Blankenhäger Gemeindevertreter einig: „Das Gebäude soll nicht nur zwei oder drei Stunden am Tag genutzt werden“, sagt Kröger. Deswegen werde der Neubau auch kleinere Räume haben, in denen sich kleinere Gruppen „zum Beispiel zum Yoga treffen können“.

Mittlerweile hat die Kommune die etwa 1,2 Hektar große Fläche durch einen Grundstückstausch erworben. „Wir werden uns beim Bau aber eine Höchstgrenze für die Kosten setzen“, fügte Kröger hinzu. Er geht davon aus, dass sich die Investitionssumme auf 1,5 Millionen Euro belaufen wird. Die Pläne sind noch nicht fertig, und ohne die Mitsprache der Blankenhäger werden sie es auch nicht. „Wir wollen, bevor wir alles beschließen, auf jeden Fall eine Einwohnerversammlung einberufen und über den Neubau sprechen“, sagt Kröger.

 



Michael Schißler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Blankenhagen
Maurer Maik Schmidt (l.) und Bürgermeister Detlef Kröger besprechen die nächsten Arbeiten bei der Sanierung der Kindertagesstätte in der Gemeinde Blankenhagen.

Sanierung von Schule und Kita verursachen Raumnot in Blankenhagen.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Meister? Körners Tore sollen helfen

Rostocker Robben peilen in der Beachsoccer-Endrunde in Warnemünde den zweiten Titel 2017 an