Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sanierung der Kreisstraße 20 soll im August enden

TESCHENDORF Sanierung der Kreisstraße 20 soll im August enden

Die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt des Broderstorfer Ortsteils Teschendorf gehen langsam ihrem Ende entgegen.

Voriger Artikel
Spuren sichern und Täter stellen – Polizei ist mehr als 110
Nächster Artikel
Claudia Kraemer ist Weltmeisterin im Bodypainting

Die Pflasterarbeiten an der Ortsdurchfahrt in Teschendorf sind abgeschlossen. Hier arbeiten Stefan Bayer, Bernd Gehrke, Andreas Köhn und Jan Stuwe (v. l.) an dem Teilstück der Straße.

Quelle: Michael Schißler

Teschendorf. Die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt des Broderstorfer Ortsteils Teschendorf gehen langsam ihrem Ende entgegen. Der Landkreis erneuert derzeit die Strecke in der Ortslage, begonnen hatten die Arbeiten im Mai, sie sollen bis Anfang August beendet sein, teilt der Landkreis Rostock mit.

Gearbeitet wird derzeit auf einer Länge von rund 240 Metern. Dabei gibt es eine Besonderheit im Bereich des historischen Gutshauses: Hier wird ein Teilstück von etwa 120 Metern Länge aus Gründen des Denkmalschutzes mit Natursteinen gepflastert. „Dafür brauchen wir ungefähr drei Wochen“, sagt Gunnar Bergmann, Polier bei der Firma BMR aus Rostock. Die Steine seien zu 40 Prozent aus dem alten Baumaterial der Straße gewonnen worden, die in weiten Teilen der Ortsdurchfahrt zuvor gepflastert war. Gestern sollten die Pflasterer mit ihrer Arbeit fertig werden. Läuft alles nach Plan, werden heute die anderen Teile der Strecke asphaltiert.

Auch die Gemeinde Broderstorf ist in die Sanierung der Ortsdurchfahrt eingebunden, sie ist für den Gehweg verantwortlich und errichtet eine neue Bushaltestelle. Nach Angaben des Landkreises betragen die Gesamtkosten rund 340000 Euro, davon übernimmt das Land 65 Prozent. Der Zustand der Ortsdurchfahrt war in der Vergangenheit immer wieder von vielen Anwohner bemängelt worden. Gegen den Ausbau hatte es eine Klage gegeben. Dadurch hatten sich die Arbeiten an der Kreisstraße 20 verzögert. Diese Auseinandersetzung wurde mit einem Vergleich beendet. Um die Sanierung in Angriff nehmen zu können, hatte die Gemeinde Broderstorf sieben Linden in dem Bereich fällen lassen müssen. msc

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gartenstadt/Groß Schwaß
Eurawasser-Bauleiter Helmut Gust auf der Baustelle im Tannenweg: Auch für den zweiten Bauabschnitt ist die Straße gesperrt.

Eurawasser und Stadt erneuern Trink- und Abwassernetz sowie Straße / Zweiter Bauabschnitt in einem Jahr fertig

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Schauen und Staunen: Bilder-Festival am Ostseestrand

Am 16. Juni geht das Foto-Spektakel „Rostocker Horizonte“ in die dritte Runde. Bis Dienstag können Bilder eingereicht werden.