Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
„Schilderstreich“ erheitert Toitenwinkel

Toitenwinkel „Schilderstreich“ erheitert Toitenwinkel

In der Urho-Kekkonen-Straße ist der Straßenname auf einem Schild richtig und auf dem anderen daneben falsch geschrieben

Voriger Artikel
Polizei warnt: Trickbetrüger in MV unterwegs
Nächster Artikel
Rostocker bildet Soldaten im Libanon aus

Manchmal liegen richtig und falsch dicht beieinander: Anwohner Andy Kaether hält sich mit seiner rechten Hand am fehlerhaften Schild fest – die Reihenfolge von „r“ und „h“ ist hier vertauscht. Fünf Zentimeter daneben steht es in der korrekten Schreibweise.

Quelle: Foto: Frank Söllner

Toitenwinkel. Der Toitenwinkler Andy Kaether macht ein besorgtes Gesicht: „Nicht, dass ich jetzt noch meine ganzen Papiere ändern lassen muss“, sagt der 34-Jährige und lacht. Denn laut Straßennamenschild wohnt er nicht mehr in der Urho-Kekkonen-Straße, sondern in der Uhro-Kekkonen-Straße. Kurios: fünf Zentimeter daneben ist der Straßenname wieder richtig geschrieben – nur weist dieses Schild in die andere Richtung. „Wir haben der Stadt das schon mitgeteilt, aber es passiert nichts“, sagt eine Anwohnerin, die gerade an der Kurve vor Hausnummer 10 vorbeigeht. Und: „Die verkehrte Schreibweise muss einem doch beim Aufhängen der Schilder auffallen.“

Die meisten nehmen es mit Humor. Wer war dieser Urho Kekkonen überhaupt? Schulterzucken. Kekkonen (1900-1986) war 25 Jahre lang Staatspräsident Finnlands – und gilt damit als das am längsten amtierende Staatsoberhaupt einer demokratisch wählenden Republik. Der Straßenname in Toitenwinkel ist im Zuge des Baus der Wohnblöcke zwischen 1987 und 1990 vergeben worden, teilt die Stadtverwaltung mit. Eine Falschschreibung sei in den vergangenen 20 Jahren nicht vorgekommen.

Von dem jetzigen Fehler habe das zuständige Amt für Verkehrsanlagen erst durch die OZ erfahren. Bevor Straßenschilder bei der Lieferfirma in Produktion gehen, würden sie von Mitarbeitern mehrfach geprüft werden, heißt es hier. „Da es sich bei diesem Namen um einen Eigennamen handelt, der in Deutschland nicht gebräuchlich ist, kann es leider vorkommen, dass die Reihenfolge der Buchstaben vertauscht, verwechselt oder beim Eingeben vor dem Druck in der Produktion übersehen wird“, sagt Stadtsprecher Ulrich Kunze und wirbt um Nachsicht. Im Allgemeinen seien die Mitarbeiter aufmerksam, wenn Schilder so dicht nebeneinander aufgehängt werden. „Oder Anwohner informieren uns darüber per Anruf, E-Mail oder über die Internetplattform Klarschiff“, so Kunze.

Entwarnung gibt der Rathaus- Sprecher auch beim Ausweis: „Kein Anwohner muss befürchten, aufgrund eines falschen Straßennamenschildes seine Papiere ändern lassen zu müssen“, so Kunze. Den Ortsämtern liege das amtliche Straßennamenverzeichnis mit den vergebenen Hausnummern vor. Und nach diesem werden die Ausweispapiere ausgestellt.

Laut Kunze ist die Straßenmeisterei der Hansestadt bereits dabei, den Fehler zu beheben. Das Schild sei sofort nach der OZ-Anfrage dazu abgebaut worden. „Es war im vergangenen Jahr bestellt und auch angebracht worden.“ Wenn es gut laufe, könne das korrigierte Straßenschild bereits in dieser Woche wieder aufgehängt werden.

In Rostock wird die Vergabe von Straßennamen durch eine Satzung geregelt, in der für Stadt- oder Ortsteile Themen festgelegt worden sind. Für Toitenwinkel sind dies ausländische Persönlichkeiten der Politik in der Wohngruppe eins bis drei. „Für Straßennamen nach Personen wird zusätzlich ein Legendenschild mit wichtigen Lebensdaten angebracht“, so Kunze.

aw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Startschuss für den 1000-Meter-Lauf: Zweieinhalb Runden mussten die Jungs der Altersklasse 13 dafür um den Tannenbergsportplatz laufen.

Seit Dienstag laufen die Wettkämpfe am Tannenberg in Grevesmühlen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
„Betty“ im Belagerungszustand

Seit fast einer Woche ist die alte Orthopädie in der KTV besetzt / Eigentümer und Polizei verhandeln mit Besetzern / Abriss könnte jederzeit starten