Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Schlaganfall-Station der Uniklinik zertifiziert

Gehlsdorf Schlaganfall-Station der Uniklinik zertifiziert

Mehr als 1000 Patienten werden jedes Jahr in Gehlsdorf behandelt

Gehlsdorf. Bei einem Schlaganfall zählt jede Sekunde. Für eine rasche Diagnose und Therapie gibt es an der Klinik und Poliklinik für Neurologie der Universitätsmedizin Rostock die „Stroke Unit“ – eine spezielle Einheit, in der Spezialisten Schlaganfall-Patienten gezielt versorgen. Die Qualität des Bereichs wurde jetzt erneut von der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft mit einer Zertifizierung bestätigt.

Mehr als 1000 Schlaganfall-Patienten erreichen jedes Jahr die Spezialstation in Gehlsdorf. Mittlerweile stehen dort zehn statt früher sechs Betten für Betroffene bereit. „Wir bieten das gesamte Spektrum der Schlaganfalldiagnostik und -therapie an“, sagt Prof. Dr. Uwe Walter, der die Einheit ärztlich leitet und Regionalbeauftragter der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe ist. „Wir behandeln beispielsweise durch die systemische Thrombolyse, bei der über die Vene ein Medikament gegen den Gefäßverschluss verabreicht wird, oder durch die Einführung eines Katheters, um ein Gefäß im Gehirn wieder zu öffnen.“

Der Schlaganfall gilt als dritthäufigste Todesursache in Deutschland und als häufigste nicht-unfallbedingte Ursache für eine dauerhafte Behinderung. „Damit es nicht so weit kommt, bemühen wir uns in der Stroke Unit um eine schnelle und umfassende Versorgung“, sagt Klinikdirektor Prof. Dr. Alexander Storch. „Die Zertifizierung ist ein wichtiger Meilenstein für unsere Arbeit.“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stockholm

Popsongs, schwülstige Balladen und ein paar Folklore-Einlagen. Deutschlands ESC-Hoffnung Jamie-Lee sieht sich in Stockholm einer bunten Konkurrenz gegenüber. Wer macht das Rennen?

mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Die Tafel: „Ohne Transporter geht hier nichts!“

Die OZ hat einen Tag lang die Fahrer der Rostocker Tafel begleitet